Frei­ga­ben nut­zen

Ein Mac mit High Sier­ra macht auch als Ser­ver ei­ne gu­te Fi­gur. Das Sys­tem bie­tet sehr vie­le Mög­lich­kei­ten, vor­han­de­ne Res­sour­cen mit an­de­ren ge­mein­sam zu nut­zen.

MacBIBEL - - INHALT -

High Sier­ra als ein­fa­cher Ser­ver: nut­zen Sie al­le Di­ens­te von Fi­le­sha­ring bis Fern­steue­rung

Wenn sich der Mac erst ein­mal im Netz­werk mit an­de­ren be­fin­det, kommt fast au­to­ma­tisch der Wunsch nach ei­ner ein­fa­chen Mög­lich­keit zum Da­ten­aus­tausch auf. Ne­ben klas­si­schem Fi­le­sha­ring bie­tet ma­cos aber noch vie­le wei­te­re Funk­tio­nen, um vor­han­de­ne Res­sour­cen mit an­de­ren ge­mein­sam zu nut­zen. Das kann die In­ter­net-ver­bin­dung sein, ein Dru­cker oder auch die Bild­schirm­frei­ga­be, um qua­si den gan­zen Rech­ner zu tei­len. Neu in High Sier­ra ist die Funk­ti­on „In­halts-caching“, die icloud-in­hal­te, Up­dates und mehr für an­de­re Ge­rä­te im lo­ka­len Netz­werk zwi­schen­spei­chert. All die­se Funk­tio­nen sam­melt App­le im Ein­stel­lungs­be­reich „Frei­ga­ben“, wo sie sich oh­ne viel Auf­wand ak­ti­ve­ren las­sen.

Da­t­ei­frei­ga­be

Der Klas­si­ker un­ter den Frei­ga­ben ist na­tür­lich Fi­le Sharing. Da­bei un­ter­stützt High Sier­ra als Pro­to­koll so­wohl das App­le-ei­ge­ne AFP als auch das von Mi­cro­soft stam­men­de SMB 3. Letz­te­res ist mitt­ler- wei­le deut­lich mo­der­ner und flot­ter als das in sei­nen Gr­und­zü­gen recht be­tag­te AFP, wes­halb selbst App­le ihm schon seit Yo­se­mi­te (OS X 10.10) den Vor­zug gibt. Seit­dem ver­sucht ein Mac im­mer zu­erst, sich über SMB an ei­nem Mac-ser­ver an­zu­mel­den.

Für Macs mit äl­te­ren Sys­te­men soll­te man im­mer AFP an­bie­ten, für Win­dows-pcs im lo­ka­len Netz­werk im­mer auch SMB. Zum Glück las­sen sich auf dem Mac bei­de Pro­to­kol­le pro­blem­los par­al­lel ak­ti­vie­ren (sie­he Work­shop).

In­ter­net­frei­ga­be

Ei­ne wei­te­re sehr prak­ti­sche Funk­ti­on der Frei­ga­ben ist die Tei­lung der In­ter­net­ver­bin­dung. Hier sind zwar di­ver­se Schnitt­stel­len­kom­bi­na­tio­nen mög­lich, aber in den meis­ten Fäl­len dürf­te es die im Work­shop ge­zeig­te Si­tua­ti­on sein, dass ein über Et­her­net

her­ge­stell­ter In­ter­net­zu­gang per WLAN an an­de­re wei­ter­ge­ge­ben wird. Der Mac über­nimmt so ein­fach die Rol­le ei­ner WLAN-BA­SIS, mitt­ler­wei­le so­gar mit zeit­ge­mä­ßer Wpa2-ver­schlüs­se­lung. Die Kon­fi­gu­ra­ti­on zei­gen wir in ei­nem Work­shop.

Bild­schirm­frei­ga­be

Zu den gern un­ter­schätz­ten Funk­tio­nen ge­hört die Bild­schirm­frei­ga­be. Sie er­laubt nicht nur die Über­tra­gung des Bild­schir­min­halts von ei­nem Mac auf ei­nen an­de­ren, son­dern op­tio­nal auch des­sen Fern­steue­rung. So lässt sich zum Bei­spiel ein im Haus­netz als Ser­ver ein­ge­rich­te­ter Mac war­ten, wo­durch man ihn auch ein­fach in ei­ne Ab­stell­kam­mer stel­len kann. Selbst der Aus­tausch von Da­tei­en ist mög­lich.

Wei­te­re Funk­tio­nen

Über wei­te­re Frei­ga­ben las­sen sich an den Mac an­ge­schlos­se­ne Pe­ri­phe­rie­ge­rä­te im Netz­werk zur Ver­fü­gung stel­len. Das kann zum Bei­spiel ein Us­bdruck sein oder ein Cd/dvd-lauf­werk, das man ja seit ei­ni­ger Zeit kaum in Macs fin­det. Über die Blue­too­th­frei­ga­be kön­nen Sie Da­tei­en draht­los mit Rech­nern, aber auch mit Han­dys aus­tau­schen.

Et­was exo­ti­scher wird es dann bei der Ent­fern­ten An­mel­dung oder der Ent­fern­ten Ver­wal­tung. Die ers­te er­laubt die An­mel­dung über klas­si­sche Shell­pro­to­kol­le wie SSH oder FTP, wäh­rend die zwei­te den Zu­griff über das Pro­gramm App­le Re­mo­te Desk­top zu­lässt. Über ent­fern­te App­le Events kön­nen sich Macs klei­ne Nach­rich­ten zur Fern­steue­rung schi­cken.

Für al­le Frei­ga­ben gilt, was Sie nicht brau­chen, soll­te auch nicht ein­ge­schal­tet sein. Je­de Öff­nung nach au­ßen ist au­to­ma­tisch ein po­ten­zi­el­les An­griffs­ziel. Vor al­lem die drei zu­letzt er­wähn­ten Di­ens­te soll­ten Sie nur ak­ti­vie­ren, wenn Sie sie wirk­lich brau­chen.

Be­nö­tig­te Frei­ga­ben ak­ti­vie­ren Sie im gleich­na­mi­gen Be­reich der Sys­tem­ein­stel­lun­gen. In der Lis­te links kön­nen Sie die ver­schie­de­nen Di­ens­te per Check­box an­schal­ten.

Ha­ben Sie die Bild­schirm­frei­ga­be ak­ti­viert, er­scheint der Ser­ver auf ei­nem an­de­ren Mac im lo­ka­len Netz un­ter „Netz­werk“. Wäh­len Sie ihn aus, und klicken Sie oben im Fens­ter auf „Bild­schirm­frei­ga­be“(oben). Nach der An­mel­dung se­hen Sie den In­halt des Ser­ver-bild­schirms und kön­nen Darstel­lung und Zu­griff kon­fi­gu­rie­ren (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.