Cur­ved-mo­ni­to­re

Cur­ved-mo­ni­to­re lie­gen im Trend, aber wor­auf muss man beim Kauf ach­ten? Wir ha­ben fünf ge­bo­ge­ne Bild­schir­me ge­tes­tet.

MacBIBEL - - INHALT -

Ge­bo­ge­ne Bild­schir­me lie­gen voll im Trend. Wir ha­ben fünf Ge­rä­te ge­tes­tet und sa­gen, wor­auf es an­kommt

Vor ei­ni­gen Jah­ren lös­ten Cur­ved-mo­ni­to­re ob ih­res ge­wölb­ten Bild­schirms beim Be­trach­ter noch Stirn­run­zeln aus, kurz dar­auf wur­den sie po­pu­lär, in­zwi­schen ha­ben sie (fast) den Weg in den All­tag ge­fun­den. Nach dem an­fäng­li­chen Aha-ef­fekt er­kann­te man die Vor­tei­le der zu­nächst un­ge­wohn­ten Neu­er­fin­dung im bis da­to et­was an­ge­staub­ten Dis­play-markt: Im Ge­gen­satz zu der Ar­beit mit pla­nen Bild­schir­men bie­ten Cur­ved-mo­ni­to­re mehr sicht­ba­re Bild­flä­che, ver­mei­den Po­si­ti­ons­wech­sel am Schreib­tisch, sie scho­nen die Au­gen und stei­gern die Pro­duk­ti­vi­tät – Er­fah­run­gen zu­fol­ge er­mü­det der Nut­zer deut­lich lang­sa­mer.

Be­reits mehr als 33 Mil­lio­nen Deut­sche nut­zen ei­nen Cur­ved-mo­ni­tor bei der Ar­beit oder bei der Aus­bil­dung. Im Frei­zeit­be­reich sind nicht nur Ga­mer be­geis­tert von den neu­en Mög­lich­kei­ten und dem in­ten­si­ven Se­h­er­leb­nis. Zeit, sich die größ­ten Mo­del­le ih­rer Zunft für ei­nen Ver­gleich an­zu­se­hen.

Bei ge­bo­ge­nen 34-Zoll-mo­ni­to­ren gibt es ei­ni­ge Pa­ra­me­ter, die ge­ge­ben sein müs­sen, um an dem gro­ßen Wer­ben um den Kun­den teil­zu­neh­men. Ei­ne Auf­lö­sung von 3.440 x 1.440 bie­ten bis auf den AOC al­le hier vor­ge­stell­ten Mo­ni­to­re. Auch las­sen sich al­le Bild­schir­me nei­gen, hö­hen­ver­stell­bar sind vier von fünf – hier fällt le­dig­lich der HP En­vy aus der Rei­he. Ein schwe­rer, meist breit­bei­ni­ger Fuß, der Er­schüt­te­run­gen aus­hält, ge­hört eben­so zur not­wen­di­gen Grundausstattung wie ein mo­der­nes De­sign, ei­ne her­vor­ra­gen­de Bild­qua­li­tät und An­schlüs­se wie HDMI, USB und ein Dis­play-port. Der HP En­vy 34 und der Phi­lips sind et­was stär­ker ge­krümmt als die Mit­be­wer­ber, was den Be­trach­ter noch ei­ne Idee mehr in das Ge­sche­hen auf dem Bild­schirm hin­ein­zieht. Über die dy­na­mi­sche Ak­tua­li­sie­rungs­ra­ten-funk­ti­on „AMD Free­sync“ver­fügt nur der AOC nicht, da­für bie­tet er ei­ne ähn­li­che Tech­no­lo­gie na­mens „G-sync“.

Die Spreu vom Wei­zen trennt sich – wie so oft – bei der Be­trach­tung der De­tails. Ei­nes al­ler­dings eint al­le von uns über­prüf­ten Bild­schir­me: Sie sind so­li­de Al­les­kön­ner, die so­wohl im Frei­zeit­be­reich als auch bei der Ar­beit ei­ne gu­te Fi­gur ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.