Rech­ter Re­ser­vist fliegt auf

Märkische Allgemeine - - POLITIK -

Ber­lin. Der Mi­li­tä­ri­sche Ab­wehr­dienst (MAD) hat ei­nen neu­en Fall von Rechts­ex­tre­mis­mus in der Bun­des­wehr auf­ge­deckt. Nach In­for­ma­tio­nen des Nach­rich­ten­ma­ga­zins „Spie­gel“wa­ren die Er­mitt­ler dem Un­ter­of­fi­zier aus Nie­der­sach­sen auf die Spur ge­kom­men, da er sich an zwei rechts­ex­tre­men Chat­grup­pen bei Whats­app be­tei­lig­te. Dort wur­den rechts­ex­tre­mes Pro­pa­gan­da­ma­te­ri­al und Hetz­schrif­ten aus­ge­tauscht.

Bri­sant ist ein Fund auf dem Com­pu­ter des Man­nes: ei­ne de­tail­lier­te Lis­te mit 17 Po­li­ti­kern und Pro­mi­nen­ten, die mit Han­dy­num­mern und teil­wei­se mit ih­ren Pri­vat­adres­sen auf­ge­führt sind. Of­fen­bar wur­de die Lis­te im Chat ver­brei­tet. Wer sie wann er­stellt hat, ist noch nicht klar, hieß es am Mon­tag. Laut „Spie­gel“wur­de ge­gen den Re­ser­vis­ten um­ge­hend ein Uni­form­tra­geund Di­enst­ver­bot ver­hängt. Er wur­de aus ei­ner lau­fen­den Re­serve­übung ge­nom­men.

Der MAD sieht auch all­ge­mein ei­ne „neue Di­men­si­on“beim Rechts­ex­tre­mis­mus in der Bun­des­wehr. Das sag­te der Prä­si­dent der Be­hör­de, Chris­tof Gramm, bei ei­ner An­hö­rung des Par­la­men­ta­ri­schen Kon­troll­gre­mi­ums für Nach­rich­ten­diens­te. Die Ver­dachts­fäl­le sei­en auf mehr als 600 an­ge­stie­gen. „Wir schau­en ge­nau hin auf Ex­tre­mis­ten und auf Per­so­nen mit feh­len­der Ver­fas­sungs­treue. Da­bei wer­den wir fün­dig“, so Gramm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.