Ann-char­lotts Be­au­ty-welt

Ein It-la­bel aus den USA, ein neu­er Traum­duft und nie wie­der Eye­liner-stress: ge­nia­le Be­au­ty-news, bei de­nen wir Dau­er-schnap­p­at­mung krie­gen

Maxi (Germany) - - Inhalt -

ich ge­ste­he, ich hat­te et­was angst, dass mei­ne Haa­re mit Haa­r­öl aus­se­hen wie Spa­ghet­ti aglio e olio. Ein to­ta­ler Trug­schluss, denn seit ich das neue, ve­ga­ne Haa­r­öl von Star­fri­seur Shan be­nut­ze, ha­be ich über­haupt kei­ne Pro­ble­me mehr mit kräu­se­li­gen Spit­zen oder Frizz. Da ich auf dem Kopf ge­ra­de ei­ne ko­mi­sche Über­gangs­län­ge ha­be – und mir noch nicht so si­cher bin, was mit der Mäh­ne als Nächs­tes pas­siert –, ge­be ich mor­gens ein, zwei Drops in die feuch­ten Län­gen oder ver­wen­de das Öl nach dem Föh­nen zum Sty­len. Sorgt selbst bei mir mit of­fe­nen Haa­ren für ei­nen schö­nen Glanz und pflegt die Mat­te zugleich. ich Wür­de viel häu­fi­ger lid­strich tra­gen, wenn ich mor­gens mit der rech­ten Hand nicht so ab­zit­tern wür­de. Tja, als ob die Be­au­ty-brands das ge­ahnt hät­ten, gibt es jetzt neue ul­tra­prak­ti­sche Flüs­sig-ka­jals, die die Lö­sung für mein Pro­blem­chen sind. Ob mit ab­ge­win­kel­ter Spit­ze oder Mi­ni-roll-ap­pli­ka­tor zum Auf­tra­gen – end­lich ha­be ich wie­der gute Chan­cen für prä­zi­se Amy-wi­ne­hou­se-lid­stri­che. „mmmh, Wo­nach duf­test du denn?“Die­se Fra­ge ha­be ich in den letz­ten Wo­chen so an die 30-mal ge­hört. Das liegt aus­schließ­lich am „Con­cre­te“-duft von Com­me des Gar­çons. Da­rin trifft San­del­holz auf künst­li­ches Ro­sen­oxid – ei­ne wirk­lich au­ßer­ge­wöhn­lich gei­le Kom­bi! Üb­ri­gens be­kom­me ich nicht nur für mein neu­es Duft­ge­wand Kom­pli­men­te – zu Hau­se ist „Con­cre­te“auch ein coo­ler Hin­gu­cker in mei­nem Bad, da der Fla­kon wirk­lich aus Be­ton be­steht! schon lan­ge zäh­len die quietsch­bun­ten pro­duk­te der Mar­ke Too Faced zu mei­nen Lieb­lin­gen. Und end­lich, end­lich kann man sie auch oh­ne über­teu­er­te Ship­ping­kos­ten (z. B. über dou­glas.de) in Deutsch­land ein­tü­ten. Ganz be­son­ders möch­te ich Ih­nen die Eyes­ha­dow-pa­let­te ans Herz le­gen. Die Lid­schat­ten duf­ten su­per­süß nach Pfir­sich!

Will­kom­men in Deutsch­land! Die hüb­schen Pro­duk­te der Us-kult­mar­ke Too Faced gibt es end­lich auch bei uns. Die Lip­pen­stif­te „Mel­ted“(je ca. 20 Eu­ro) und die Eyes­ha­dow-pa­let­te „Sweet Peach“mit 18 Nuan­cen ha­ben’s uns jetzt schon an­ge­tan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.