ted­dy­fell

Maxi (Germany) - - Mode -

… ist tra­shig und trägt auf? Ach was, den Eigh­ties­tee­nie-mief hat der Web­pelz doch längst ab­ge­schüt­telt. Be­son­ders klas­si­schen Looks aus Ka­ro oder Woll­stof­fen gibt ein Teil aus Ted­dy­fell Fri­sche und Un­be­küm­mert­heit. Auch als Twist zum Trai­nings­an­zug macht sich ein Flausch­man­tel gut, und erst recht zu zar­ten Blu­men­klei­dern. Um trotz des Plüschs ei­ne schö­ne Sil­hou­et­te zu ha­ben, ist nur ei­nes wich­tig: Die Kom­bi­tei­le da­zu müs­sen schmal ge­schnit­ten sein! Man schließt näm­lich qua­si aus dem „Bei­werk“auf die Fi­gur. Denn eins bringt gar nix: der Ver­such, Ted­dy­tei­le mit ei­nem Gür­tel auf Tail­le zu brin­gen…

Dank Strass schmuck und Pen­cil Skirt dreht das La­bel No. 21 die „Ju­gend­grup­pen­Wan­der­ja­cke“ganz fix in ei­nen me­ga Fa­shion-look

Ta­sche von MARC CAIN, ca. 270 Eu­ro

Plü­sch­ja­cke von TOPSHOP, ca. 110 Eu­ro

Swea­ter von URBAN OUTFITERS, ca. 55 Eu­ro

Schnü­rer von ASOS WHI­TE FOOT WE­AR, ca. 90 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.