GRUNDIDEE

mein ZauberTopf Special Edition - - Vitamin-boost -

Sich vit­amin- und nähr­stoff­reich er­näh­ren – das klingt wie ei­ne Weis­heit, die je­der schon kennt. Aber was heißt das ei­gent­lich ge­nau? War­um tun uns Vit­ami­ne über­haupt so gut? Und wie kön­nen wir im All­tag ge­nü­gend zu uns neh­men?

Das Ziel un­se­rer Vit­amin-boost-wo­che ist es, euch zu zei­gen, wie ihr ­ins­ge­samt mehr Vit­ami­ne zu euch neh­men könnt, und das mit ab­wechs­lungs­rei­chen und sät­ti­gen­den Ide­en für je­den Tag. Ge­nau­er ge­sagt heißt das: Wir ver­wen­den in un­se­ren Re­zep­ten Le­bens­mit­tel mit ei­ner hö­he­ren Nähr­stoff­dich­te – das sind Le­bens­mit­tel, die im Ver­hält­nis zu den auf­ge­nom­me­nen Ka­lo­ri­en vie­le für den Kör­per wich­ti­ge Stof­fe und da­für we­ni­ger „lee­re“Ka­lo­ri­en be­inhal­ten.

Ins­ge­samt geht es üb­ri­gens nicht nur um die Auf­nah­me von Vit­ami­nen, son­dern auch um die Zu­fuhr von an­de­ren wich­ti­gen Nähr­stof­fen wie Mi­ne­ral­stof­fen, Spu­ren­ele­men­ten, se­kun­dä­ren Pflan­zen­stof­fen, hoch­wer­ti­gen kom­ple­xen Koh­len­hy­dra­ten, Bal­last­stof­fen und vie­len mehr. Denn: Da­mit un­ser Kör­per per­fekt funk­tio­niert, liegt es an uns, ihn mit all die­sen Nähr­stof­fen zu ver­sor­gen.

Was heißt ei­gent­lich „per­fekt funk­tio­nie­ren“? Das heißt: Wenn der Kör­per al­les be­kommt, was er braucht, dann ar­bei­ten auch die wich­ti­gen Funk­ti­ons­wei­sen un­se­res Ener­gie­stoff­wech­sels so­wie al­le ­Stoff­wech­se­lund Aus­schei­dungs­pro­zes­se op­ti­mal. Das wie­der­um ver­bes­sert die Leis­tung un­se­res Im­mun­sys­tems und sorgt für ge­sun­de Haut, Haa­re und Nä­gel. Ein ho­her Obst- und Ge­mü­se­ver­zehr wirkt auch ei­ner Über­säue­rung des Kör­pers ent­ge­gen. Ei­ne Über­säue­rung kann zu­stan­de ­kom­men, wenn ­deut­lich zu vie­le säu­re­bil­den­de Le­bens­mit­tel ver­zehrt ­wer­den. Da­zu ­ge­hö­ren Le­bens­mit­tel aus Ge­trei­de, vie­le Milch­pro­duk­te, Fleisch- und ­Wurst­wa­ren, Fisch, Mee­res­früch­te. Das Er­geb­nis sind Mü­dig­keit, Ge­lenk­schmer­zen, Pro­ble­me mit Haut, Haa­ren und mehr. Da­ge­gen ge­hö­ren Obst und Ge­mü­se, Frucht­säf­te so­wie Sa­la­te, Pil­ze und Kräu­ter zu den ­ba­sen­spen­den­den Le­bens­mit­teln. Da­her der Be­griff „Ba­si­sche Er­näh­rung“. Sie zielt dar­auf ab, den Säu­re-ba­sen-haus­halt in Balance zu hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.