Die Ma­gie der Salz­bur­ger Fest­spie­le

Meins - - Mein Vergnügen -

Per­fekt für laue som­mer­aben­de text­che­fin wiebke bre­de­mey­er

„Wow! Was für ei­ne ein­drucks­vol­le his­to­ri­sche Ku­lis­se, vor der sich die Salz­bur­ger Fest­spie­le ver­fol­gen las­sen. Ich bin im­mer wie­der über­rascht von der Viel­sei­tig­keit die­ses fas­zi­nie­ren­den Spek­ta­kels. Noch bis zum 30. Au­gust rei­chen sich Sha­ke­speare- und brecht-Ins­ze­nie­run­gen hier die Hand. An­na Netreb­ko singt uns ,Il tro­va­to­re‘ von Ver­di. Und Ivor bol­ton, Juan Die­go Fló­rez und pier­re-Lau­rent Ai­mard wer­den uns be­geis­tern. ein wah­rer Ge­nuss für Au­gen und Oh­ren. Wenn dann noch das Wet­ter stimmt, könn­te es schö­ner nicht sein.“

Über­nach­ten in Salz­burg ei­ne Nacht im Ho­tel „The Pit­ter“: für 180 € in ein DZ ein­che­cken. www.crow­ne­pla­za.com So kom­men wir an Kar­ten Über das Kar­ten­bü­ro (Tel.: 00 43/66 28 04 55 00) oder un­ter www.salz­bur­ger­fest­spie­le.at

Ein­zig­ar­ti­gE

ku­lis­sE Fest­spie­le am Fu­ße der Fe­s­tung Ho­hen­salz­burg

quick­lEbEn­dig Schau­spie­ler Pe­ter Loh­mey­er, 53, spielt bei den Fest­spie­len den Tod

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.