Klei­ne Tricks mit gro­ßer Wir­kung

Meins - - Meins Fragen Sie Einfach - www.le­cker.de.

mein An­ge­hö­ri­ger ist pfle­ge­be­dürf­tig. Wie kann ich hel­fen?

Nicht im Bett es­sen. Brin­gen wir ihn doch in ei­nen an­de­ren Raum. So ver­liert er auch das Zeit­ge­fühl nicht.

Was hilft bei kau- und Schluck­stö­run­gen?

Wer nicht kau­en kann, ver­zich­tet oft auf Obst und Ge­mü­se – zu Las­ten ei­ner aus­ge­wo­ge­nen Er­näh­rung. Da­bei ist es so ein­fach, le­cke­re Smoot­hies und Ge­mü­se­sup­pen zu ma­chen. Die kann man so­gar ganz ent­spannt aus ei­ner Schna­bel­tas­se trin­ken. Mit fri­schen Kräu­tern ge­würzt ist das auch ein Le­cker­bis­sen fürs Au­ge, und es spart Salz. Zu viel da­von kann sich ne­ga­tiv auf den Blut­druck aus­wir­ken. Auch beim Trin­ken mög­lichst auf­recht sit­zen. Das ver­min­dert Schluck­pro­ble­me.

mein An­ge­hö­ri­ger kann das Be­steck nicht mehr rich­tig grei­fen. Was tun?

Es gibt spe­zi­el­les Be­steck, was das Grei­fen er­leich­tert. Ei­ne tol­le Al­ter­na­ti­ve zu gro­ßen Stü­cken ist auch Fin­ger­food. Schmack­haf­te Re­zep­te gibt‘s z. B. auf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.