Sprit­ze statt Kunst­knie?

Meins - - Gesundheit Meine -

„Das klang zu schön, um wahr zu sein. Aber ich hat­te ja nichts zu ver­lie­ren“, er­in­nert sich die 62-Jäh­ri­ge. Beim Köl­ner Ar­thro­se-Spe­zia­lis­ten Dr. Ru­dolf Ziol­ko be­kommt sie im Ab­stand von ei­ner Wo­che zwei In­jek­tio­nen der neu­en Dop­pel­kam­mer­sprit­ze „Re­ne­haVis“ins Knie­ge­lenk. Sie wirkt schon beim ers­ten Ter­min. „Als ich die Pra­xis ver­ließ, spür­te ich au­gen­blick­lich we­ni­ger Schmer­zen, mein Knie war plötz­lich viel be­weg­li­cher.“Drei und sechs Mo­na­te spä­ter fol­gen wei­te­re Sprit­zen – seit ih­rer letz­ten Be­hand­lung vor ei­nem hal­ben Jahr ist El­ke im­mer noch schmerz­frei.

„Ich hal­te die neue Ar­thro­se-Sprit­ze für ex­trem ef­fek­tiv“, er­klärt Dr. Ziol­ko, „80 bis 90 Pro­zent mei­ner Pa­ti­en­ten sind nach der Be­hand­lung na­he­zu oh­ne Be­schwer­den, kön­nen wie­der Sport ma­chen – und vor al­lem den Ein­satz ei­ner Knie­pro­the­se ver­hin­dern oder zu­min­dest er­heb­lich hin­aus­zö­gern.“Wer­muts­trop­fen: Das Ver- fah­ren hilft nur be­grenz­te Zeit – bei auf­kom­men­den Schmer­zen muss die Hyalu­ron­säu­re er­neut ge­spritzt wer­den. „Doch man­che Pa­ti­en­ten se­he ich bis zur nächs­ten In­jek­ti­on ein Jahr oder län­ger nicht wie­der“, so Dr. Ziol­ko. Grund­sätz­lich kann die­se Be­hand­lung bei al­len ar­thro­ti­schen Ge­len­ken ein­ge­setzt wer­den. Wis­sen­schaft­li­che Un­ter­su­chun­gen lie­gen aber vor al­lem für das Knie vor. Es ist be­son­ders häu­fig von Ar­thro­se be­trof­fen und eig­net sich dank Grö­ße und leich­tem Zu­gang be­son­ders gut für In­jek­tio­nen. Ar­thro­se hei­len kann die Sprit­ze nicht – aber sie bringt die Be­weg­lich­keit zu­rück. „Beim ‚Bo­dy­pump‘ im Fit­ness-Stu­dio kann ich lo­cker mit­hal­ten“, strahlt El­ke. Ih­re ge­lieb­ten Wan­de­run­gen kann sie auch wie­der ma­chen. Im No­vem­ber wird sie zum ers­ten Mal Oma. Und freut sich schon dar­auf, mit dem En­kel­kind zu to­ben. •

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.