Or­gan­spen­de Nie­ren

Meins - - Leben -

Et­wa ein Drit­tel der bei uns trans­plan­tier­ten Nie­ren sind Le­bend­spen­den von Ver­wand­ten oder Part­nern. Wenn die Spen­der ge­sund sind und sich ihr Ge­we­be mit dem der Emp­fän­ger ver­trägt, kön­nen die Or­ga­ne trans­plan­tiert wer­den. Beim Spen­der ver­grö­ßert sich die ver­blei­ben­de Nie­re und über­nimmt bis zu 80 % der Leis­tung. Nie­ren rei­ni­gen nicht nur das Blut, sie sind auch für den Blut­druck zu­stän­dig. Wer zu ei­ner Or­gan­trans­plan­ta­ti­on be­reit ist, soll­te im­mer ei­nen Or­gan­spen­de­aus­weis (z. B. von der

po­si­tiv da­bei­ha­be­nim­mErO­ma­un­dEn­kelimKran­ken­kas­se). sel­ben Kran­ken­zim­mer kurz nach der OP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.