Lau­fen? Ja, aber nicht zu schnell

Meins - - Fragen Sie Einfach Meins -

Ex­per­te Her­bert Steff­ny, Au­tor von „Das gro­ße Lauf­buch“, ver­rät, was für An­fän­ger und Wie­der­ein­stei­ger 50+ wich­tig ist

Was soll­ten wir als Lauf-An­fän­ger mit 50+ be­ach­ten?

Soll­te es or­t­ho­pädi­sche oder in­ter­nis­ti­sche Vo­r­er­kran­kun­gen ge­ben, ist ein Ge­sund­heits-Check sinn­voll. Beim Arzt Blut­wer­te mes­sen las­sen und zu­sätz­lich ein Be­las­tungs-EKG auf dem Lauf­band ma­chen.

Wie fin­den wir den Lauf­schuh, der wirk­lich zu uns passt?

Am bes­ten las­sen wir uns in ei­nem Fach­ge­schäft be­ra­ten. Ein lau­f­er­fah­re­ner Ver­käu­fer kann auf dem Lauf­band even­tu­el­le Fuß­fehl­stel­lun­gen auf­de­cken und zu ent­spre­chen­den Schuh­mo­del­len ra­ten. Die Wahl hängt da­bei auch vom Ge­wicht, Un­ter­grund und Ver­wen­dungs­zweck ab. Wer schon Er­fah­rung hat und sein Lauf­ver­hal­ten kennt, kann Schu­he auch im In­ter­net be­stel­len.

Wel­cher Un­ter­grund ist bei Knie-Pro­ble­men am bes­ten?

Ein ebe­ner Wald- oder Park­bo­den auf ei­ner fla­chen Stre­cke ist zu Be­ginn ide­al. Oder As­phalt, auch wenn dem ein schlech­ter Ruf nach­eilt. Bei Knie­oder Achil­les­seh­nen­be­schwer­den er­mög­licht die fla­che Ober­flä­che, sau­ber ab­zu­rol­len, oh­ne seit­lich aus­zu­wei­chen, was auf un­ebe­nen Wald­bö­den pas­sie­ren kann.

Was sind ty­pi­sche An­fän­ger­feh­ler beim Lau­fen?

Ne­ben fal­schem Schuh­werk ganz klar zu ho­hes Tem­po. Nicht die In­ten­si­tät, son­dern die Re­gel­mä­ßig­keit und Dau­er sind ent­schei­dend. Wir kön­nen uns beim Trai­ning noch un­ter­hal­ten? Dann ist die Ge­schwin­dig­keit per­fekt.

Wie blei­ben wir am Ball?

Das rich­ti­ge Out­fit er­höht den Spaß­fak­tor! Au­ßer­dem hel­fen ein fes­ter Lauf­treff und ein rea­lis­ti­sches Ziel, das wir an­pei­len, zum Bei­spiel ein 5-Ki­lo­me­ter-Je­der­manns-Lauf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.