Eh­ren­amt­li­che Hel­fer

Meins - - Fragen Sie Einfach Meins -

Stun­den­wei­se Be­treu­ung Eh­ren­amt­li­che kön­nen nie­der­schwel­li­ge An­ge­bo­te wie Spa­zier­gän­ge,

sin­gen oder ma­len über­neh­men. Hel­fer ver­mit­teln u. a. Ge­mein­den und Kir­che. In­fos: psp.zqp.de

Kos­ten Eh­ren­amt­li­che müs­sen oft ge­schult wer­den (z. B. zur Be­treu­ung De­menz­kran­ker). Des­halb sind ih­re Di­ens­te sel­ten kos­ten­los. Um die Kos­ten zu de­cken, bie­tet sich das Pfle­ge­geld an oder Ent­las­tungs­leis­tun­gen nach §§ 45a, 45b. Die Pfle­ge­kas­sen las­sen oft auch die stun­den­wei­se Un­ter­stüt­zung durch Eh­ren­amt­li­che als Ver­hin­de

rungs­pfle­ge (d. h. wenn die Pfle­ge­per­son aus­fällt) gel­ten. An­spruch ha­ben z. B. De­menz­kran­ke, die mind. sechs Mo­na­te zu Hau­se ge­pflegt wor­den sind. Wer Ver­hin­de­rungs­pfle­ge er­hält, be­kommt für die­se Zeit al­ler­dings nicht zu­sätz­lich Pfle­ge­geld.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.