Schul­me­di­zi­ne r Heil­prak­ti­ke rin vs.

Meins - - Meine Gesundheit -

Jes­si­ca Noll, Heil­prak­ti­ke­rin, Berlin

„Aus Sicht der tra­di­tio­nel­len chi­ne­si­schen Me­di­zin sind tro­cke­ne Au­gen meist das Er­geb­nis ei­ner ge­stress­ten Le­ber. Was hilft: Ent­span­nung und ei­ne ei­sen­rei­che Er­näh­rung, z. B. mit Rind und Ro­ter Be­te. Das stärkt die Le­ber­durch­blu­tung und wirkt so dem Au­gen­pro­blem ent­ge­gen.“

To­am Katz, M. D., Fach­arzt für Au­gen­heil­kun­de

„Durch Hei­zungs- oder Zug­luft kann der Trä­nen­film ver­duns­ten. Dann hel­fen künst­li­che Trä­nen (Apo.), die un­se­re tro­cke­nen Au­gen be­feuch­ten. Hal­ten die Be­schwer­den an, soll­te aber ein Fach­arzt die Ur­sa­chen klä­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.