Was be­deu­tet recht­li­che Be­treu­ung?

Meins - - Fragen Sie Einfach Meins -

Ei­ne Be­treu­ung wird im­mer vom Ge­richt an­ge­ord­net. Ein Rechts­pfle­ger macht sich ei­nen per­sön­li­chen Ein­druck von dem Be­trof­fe­nen. Die Be­treu­ung um­fasst aus­schließ­lich die Le­bens­be­rei­che, die die Be­trof­fe­nen nicht mehr selbst re­geln kön­nen, zum Bei­spiel Ver­mö­gens­an­ge­le­gen­hei­ten und Ge­sund­heits­sor­ge. Be­treu­er kön­nen zum Bei­spiel Be­rufs­be­treu­er, Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­ge oder Be­kann­te sein. Der Be­treu­er wird in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den vom Ge­richt kon­trol­liert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.