Dar­auf ha­ben wir al­le Ap­pe­tit!

Meins - - Meine Küche -

Schin­ken­bra­ten mit Kräu­ter­krus­te Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen

2 kg ge­pö­kel­ter Schwei­ne­schin­ken­bra­ten 15 Wa­chol­der­bee­ren 1 EL Pfef­fer­kör­ner 3 Lor­beer­blät­ter 15 Pi­ment­kör­ner 2 Scha­lot­ten 400 g Rha­bar­ber 2 EL Son­nen­blu­men­öl 20 g Senf­saat 4 EL Zu­cker Salz 6 EL Rot­wein­es­sig 100 ml Weiß­wein je 1 Bund Ker­bel, Pe­ter­si­lie, Dill 1 Ei (Grö­ße M) 100 g Pa­nier­mehl 100 g wei­che But­ter Pfef­fer 1 Fleisch wa­schen und in ei­nen gro­ßen Topf ge­ben. Was­ser zu­fü­gen, so­dass das Fleisch be­deckt ist. Wa­chol­der­bee­ren, Pfef­fer­kör­ner, Lor­beer­blät­ter und Pi­ment­kör­ner zu­fü­gen, zu­ge­deckt auf­ko­chen und bei schwa­cher bis mitt­le­rer Hit­ze ca. 2 ¼ St­un­den kö­cheln las­sen. 2 Scha­lot­ten schä­len und fein wür­feln. Rha­bar­ber wa­schen, put­zen und klein schnei­den. Öl er­hit­zen, Scha­lot­ten­wür­fel und Senf dar­in ca. 4 Mi­nu­ten an­düns­ten. Mit Zu­cker und Salz wür­zen. Mit Es­sig und Wein ab­lö­schen, auf­ko­chen und ca. 2 Mi­nu­ten kö­cheln. Rha­bar­ber zu­ge­ben und im ge­schlos­se­nen Topf ca. 5 Mi­nu­ten düns­ten. Fer­ti­ges Chut­ney kühl stel­len. 3 Bra­ten aus der Flüs­sig­keit he­ben, ab­trop­fen las­sen und auf ei­ne Fett­pfan­ne set­zen. 10–15 Mi­nu­ten ru­hen las­sen. Kräu­ter wa­schen und Blätt­chen, bis auf et­was zum Gar­nie­ren, von den Stie­len zup­fen und fein ha­cken. Ei, Pa­nier­mehl, But­ter und Kräu­ter, bis auf et­was zum Be­streu­en, ver­kne­ten. Mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Kräu­ter­krus­te auf dem Bra­ten ver­tei­len, gut an­d­rü­cken und im hei­ßen Ofen (E-Herd: 200 °C/Um­luft: 175 °C/Gas: s. Her­stel­ler) ca. 30 Mi­nu­ten ba­cken. 4 Fleisch aus dem Ofen neh­men, auf­schnei­den, auf ei­ner Plat­te an­rich­ten. Mit Chut­ney an­rich­ten und mit Kräu­tern gar­nie­ren.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 3 St­un­den. Pro Por­ti­on ca. 2050 kJ, 490 kcal. E 58 g, F 19 g, KH 17 g Möh­renTo­ma­ten­sup­pe Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen

2 Zwie­beln 2 Knob­lauch­ze­hen 1 kg Möh­ren 5 EL + 10 TL Oli­ven­öl 400 ml Weiß­wein 500 ml Ge­mü­se­brü­he 2 Do­sen (à 850 ml) To­ma­ten 10 Schei­ben Par­ma­schin­ken 125 g Moz­za­rel­la 100 g Ka­la­ma­ta-Oli­ven oh­ne St­ein 1 klei­nes Bund Bär­lauch Salz Pfef­fer 1–2 EL Zu­cker 1 Zwie­beln, Knob­lauch und Möh­ren schä­len und wür­feln. 4 EL Öl in ei­nem Topf er­hit­zen und Ge­mü­se­wür­fel dar­in ca. 5 Mi­nu­ten an­düns­ten. Mit Wein und Ge­mü­se­brü­he ab­lö­schen. To­ma­ten da­zu­ge­ben, auf­ko­chen und ca. 15 Mi­nu­ten kö­cheln. 2 1 EL Öl in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und Schin­ken­schei­ben dar­in por­ti­ons­wei­se je ca. 4 Mi­nu­ten knusp­rig bra­ten. Kä­se wür­feln. Oli­ven in Schei­ben schnei­den. Bär­lauch wa­schen, tro­cken schüt­teln und in Strei­fen schnei­den. 3 Sup­pe fein pü­rie­ren, mit Salz, Pfef­fer und Zu­cker ab­schme­cken. In Tel­lern an­rich­ten und mit Kä­se, Oli­ven, Bär­lauch und Schin­ken be­streu­en. Mit je et­wa 1 TL Öl be­träu­feln.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 45 Mi­nu­ten. Pro Por­ti­on ca. 1090 kJ, 260 kcal. E7 g, F 16 g, KH 11 g Kar­tof­fel­ku­chen Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen

1,25 kg Kar­tof­feln 2 Zwie­beln 1 EL But­ter 5 Eier (Grö­ße M) 150 g Schlag­sah­ne 150 ml Milch Salz Pfef­fer ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss 50 g ge­rie­be­ner Par­me­san 3 Stie­le Pe­ter­si­lie Fett für die Form Alu­fo­lie 1 Kar­tof­feln gründ­lich wa­schen und in ko­chen­dem Was­ser ca. 15 Mi­nu­ten ga­ren. Ab­gie­ßen, ab­schre­cken und Scha­le ab­zie­hen. Kar­tof­feln et­was ab­küh­len las­sen. An­schlie­ßend in Schei­ben schnei­den. 2 In­zwi­schen ei­ne Spring­form (26 cm Ø) fet­ten und den Bo­den mehr­fach in Alu­fo­lie fest ein­schla­gen (da­mit die Form gut schließt). Zwie­beln schä­len und fein wür­feln. But­ter in ei­ner klei­nen Pfan­ne er­wär­men, Zwie­beln dar­in bei schwa­cher Hit­ze un­ter Wen­den gla­sig düns­ten.

3 Eier, Sah­ne und Milch gut ver­rüh­ren. Kräf­tig mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat ab­schme­cken. Kar­tof­feln und Zwie­beln vor­sich­tig ver­men­gen. In die Spring­form ge­ben. Guss gleich­mä­ßig dar­über ver­tei­len und mit Kä­se be­streu­en. 4 Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen (E-Herd: 175 °C/ Um­luft: 150 °C/Gas: s. Her­stel­ler) ca. 50 Mi­nu­ten ba­cken. An­schlie­ßend aus dem Ofen neh­men, auf ein Ku­chen­git­ter set­zen und ca. 5 Mi­nu­ten ru­hen las­sen. In­zwi­schen Pe­ter­si­lie wa­schen, tro­cken schüt­teln, ein Blatt zum Gar­nie­ren zur Sei­te le­gen. Rest­li­che Pe­ter­si­lie fein ha­cken. Ku­chen aus der Form lö­sen und auf ei­ner Plat­te mit Pe­ter­si­lie be­streut und gar­niert an­rich­ten.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 1 ½ St­un­den. Pro Por­ti­on ca. 920 kJ, 220 kcal. E9g, F 11 g, KH 21 g Gar­ne­len­her­zen auf Gur­ken­sa­lat Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen

ca. 1,2 kg Sa­lat­gur­ken 2 Bund Dill 200 g Schmand Salz Pfef­fer 2 EL Obs­tes­sig 16–20 ro­he Gar­ne­len (oh­ne Kopf, in Scha­le) 2 Knob­lauch­ze­hen 4 EL Son­nen­blu­men­öl kur­ze Holz­spie­ße 1 Für den Sa­lat Gur­ken wa­schen, put­zen und wür­feln. Dill wa­schen, tro­cken schüt­teln, Fähn­chen von den Stie­len zup­fen und fein schnei­den. Gur­ken, Schmand und Dill gründ­lich ver­men­gen. Mit Salz, Pfef­fer und Es­sig ab­schme­cken. 2 Gar­ne­len, bis auf die Schwanz­flos­se, schä­len und den Darm ent­fer­nen. Gar­ne­len wa­schen und tro­cken tup­fen. Je 2 Gar­ne­len mit Holz­spie­ßen zu Her­zen auf­spie­ßen. Knob­lauch schä­len und ha­cken. Öl in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und Knob­lauch dar­in kurz an­bra­ten. Gar­ne­len­her­zen dar­in je ca. 4 Mi­nu­ten bra­ten. Mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Sa­lat und Her­zen in Schäl­chen an­rich­ten.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 40 Mi­nu­ten. Pro Por­ti­on ca. 410 kJ, 100 kcal. E7 g, F 8 g, KH 3 g Herz­haf­te Waf­feln mit po­chier­tem Ei Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen

6 EL Obs­tes­sig Salz Pfef­fer 1 EL Senf 1 EL Ho­nig 4 EL Son­nen­blu­men­öl 1 Scha­lot­te 150 g Rau­ke 100 g Berg­kä­se 10–12 Eier (Grö­ße M) 125 g Mehl 1 TL Back­pul­ver 50 g wei­che But­ter 150 ml Milch Fett für das Waf­fe­lei­sen 1 Für die Vi­n­ai­gret­te 4 EL Es­sig, Salz, Pfef­fer, Senf und Ho­nig ver­quir­len. Öl tröpf­chen­wei­se dar­un­ter­schla­gen. Scha­lot­te schä­len, in fei­ne Wür­fel schnei­den und un­ter die Vi­n­ai­gret­te rüh­ren. Sa­lat ver­le­sen, wa­schen, tro­cken schüt­teln. 2 Kä­se grob ras­peln. 2 Eier tren­nen. Mehl, Back­pul­ver mi­schen. Ei­gel­be und But­ter cre­mig rüh­ren. Ab­wech­selnd Milch und Mehl lang­sam un­ter­rüh­ren. Teig mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Kä­se un­ter­rüh­ren. Ei­wei­ße steif schla­gen und un­ter den Teig he­ben. 3 Bel­gi­sches Waf­fe­lei­sen vor­hei­zen und fet­ten. Teig ess­löf­fel­wei­se zu Waf­feln ba­cken und warm hal­ten. In­zwi­schen 2 Li­ter Was­ser in ei­nem Topf auf­ko­chen. 2 EL Es­sig und 1 EL Salz zu­ge­ben. 8–10 Eier in 2 Por­tio­nen in je ei­ne Tas­se auf­schla­gen und nach­ein­an­der in das sie­den­de Was­ser glei­ten las­sen. Bei schwa­cher bis mitt­le­rer Hit­ze ca. 4 Mi­nu­ten ga­ren. Eier mit ei­ner Schaum­kel­le aus dem Was­ser he­ben, auf Kü­chen­pa­pier ab­trop­fen las­sen und warm hal­ten. Vor­gang mit üb­ri­gen Ei­ern wie­der­ho­len. Sa­lat und Vi­n­ai­gret­te mi­schen. 8–10 Waf­feln, Sa­lat und Eier an­rich­ten. Üb­ri­ge Waf­feln da­zu rei­chen.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 55 Mi­nu­ten. Pro Por­ti­on ca. 1550 kJ, 370 kcal. E 17 g, F 26 g, KH 16 g

Zu­ta­ten für 8–10 Per­so­nen­so­nen 1 Bund Ra­dies­chen 35 g Bär­lauch 175 g wei­che But­ter Cay­enne­pfef­fer Salz Edel­süß-Pa­pri­ka ab­ge­rie­be­ne Scha­le von ½ Bio-Zi­tro­ne 1 Ra­dies­chen put­zen, wa­schen und in fei­ne Wür­fel schnei­den. Bär­lauch wa­schen, tro­cken schüt­teln und fein ha­cken. But­ter mit Pfef­fer, Salz und et­was Pa­pri­ka wür­zen. 2 Ra­dies­chen, Zi­tro­nen­scha­le und Bär­lauch un­ter die But­ter kne­ten. In ei­nem Schäl­chen an­rich­ten.

Zu­be­rei­tungs­zeit ca. 12 Mi­nu­ten. Pro Por­ti­on ca. 540 kJ, 130 kcal. E0 g, F 15 g, KH 0 g

ObBRunch oder Lunch, die­seRe­zep­te pas­sen­im­meR!

Dasg öß­te Lob­fü R uns? Wenn­al­le Nach­schlag wol­len!

Ra­dies­chen­nBär­lauchBut­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.