Ba­cken mit Lie­be

Wind­beu­tel mit Rha­bar­ber­sah­ne

Meins - - Meine Küche -

Für 16–18 Stück

Für die Wind­beu­tel 100 g But­ter 100 g Mehl ½ TL Zu­cker 1 Pri­se Salz 3 Eier But­ter für das Blech

Für die Rha­bar­ber­sah­ne

1 Va­nil­le­scho­te 300 g Rha­bar­ber 150 g Zu­cker 200 ml Sah­ne Pu­der­zu­cker zum Be­stäu­ben 1 Die But­ter mit 200 ml Was­ser in ei­nem Topf erst bei ge­rin­ger Hit­ze schmel­zen und dann bei hö­he­rer Tem­pe­ra­tur auf­ko­chen las­sen. Das Mehl sie­ben und mit Zu­cker und Salz in ei­ner Schüs­sel mi­schen. Den Topf vom Herd neh­men, das Mehl zu­fü­gen und mit ei­nem Holz­löf­fel zu ei­nem glat­ten Teig ver­rüh­ren, der sich vom Topf­bo­den löst und ei­ne Ku­gel formt. Vom Herd neh­men und 10 Mi­nu­ten ab­küh­len las­sen. Eier nach­ein­an­der un­ter­rüh­ren. 2 Den Back­ofen auf 200 °C vor­hei­zen, ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen und leicht mit But­ter ein­fet­ten. Mit zwei Tee­löf­feln mit aus­rei­chend Ab­stand 16–18 wal­nuss­gro­ße Teig­häuf­chen auf das Back­blech set­zen. Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen 20–25 Mi­nu­ten ba­cken. In den ers­ten 10 Mi­nu­ten den Back­ofen nicht öff­nen, sonst geht der Teig nicht auf. Die Wind­beu­tel sind fer­tig, wenn sie schön gold­braun und fest aus­se­hen. Auf ein Ku­chen­git­ter set­zen und mit ei­nem schar­fen Mes­ser Lö­cher seit­lich in je­den Wind­beu­tel ste­chen, da­mit der Dampf ent­wei­chen kann. Ab­küh­len las­sen. Die Back­ofen­tem­pe­ra­tur auf 180 °C re­du­zie­ren. 3 Die Va­nil­le­scho­te längs auf­schlit­zen und mit ei­nem schar­fen Mes­ser das Mark her­aus­krat­zen. Den Rha­bar­ber put­zen, in 1 cm brei­te Stü­cke schnei­den, in ei­ne Auf­lauf­form ge­ben und mit Zu­cker und Va­nil­le­mark mi­schen. Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen et­wa 15 Mi­nu­ten ba­cken und dann voll­stän­dig ab­küh­len las­sen. 4 Die Sah­ne steif schla­gen und mit dem Rha­bar­ber mi­schen. Je­den Wind­beu­tel in der Mit­te durch­schnei­den und je­weils 2–3 EL Rha­bar­ber­sah­ne in die un­te­re Hälf­te ge­ben. Die obe­re Hälf­te vor­sich­tig wie­der auf­set­zen und mit Pu­der­zu­cker be­stäu­ben. So­fort ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.