Ein neu­es star­kes Team

Meins - - Fragen Sie Einfach Meins -

Ver­hin­de­rungs- und Kurz­zeit­pfle­ge las­sen sich su­per mit­ein­an­der kom­bi­nie­ren. Mit Ein­füh­rung des PSG II zum 1. Ja­nu­ar kön­nen wir statt vier jetzt acht Wo­chen für die Kurz­zeit­pfle­ge in An­spruch neh­men. Bis­her war das nur mög­lich, wenn die Mit­tel für die Ver­hin­de­rungs­pfle­ge für die Kurz­zeit­pfle­ge ein­ge­setzt wur­den. Die Höchst­gren­ze von 1612 Eu­ro bleibt. Al­ler­dings kön­nen wir auch wei­ter­hin Mit­tel aus der Ver­hin­de­rungs­pfle­ge in Hö­he von 1612 Eu­ro für die Kurz­zeit­pfle­ge neh­men, wenn die­se noch nicht ver­braucht wur­den. Die Pfle­ge­kas­se über­nimmt dann bis zu 3224 Eu­ro. An­ders­rum geht’s auch: Die Hälf­te der Kurz­zeit­pfle­ge (806 Eu­ro) kön­nen wir für die Ver­hin­de­rungs­pfle­ge ver­wen­den, macht dann 2418 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.