Top Aus­strah­lung

Toll de­fi­nier­te Au­gen­brau­en sind die neu­en Su­per­stars in Sa­chen Aus­strah­lung. Und sie wir­ken wie ein Mi­ni-Lif­ting für un­se­re Au­gen­par­tie

Meins - - Inhalt -

Schö­ne Brau­en ma­chen jün­ger!

In drei Steps zur per­fek­ten Brau­en­form: 1. an­fangs­punkt Ei­nen Ka­jal­stift als Richt­li­nie senk­recht von der Na­sen­wur­zel zum au­gen­in­nen­win­kel an­le­gen. Hier soll­te die Braue be­gin­nen. 2. Hö­he­punkt Den Stift jetzt noch mal an der Na­sen­wur­zel an­le­gen und dies­mal über die Pu­pil­le bis zur Braue füh­ren. Hier liegt der höchs­te Punkt. 3. End­punkt Zum Schluss den Stift von der Na­sen­wur­zel zum au­ßen­win­kel des Au­ges le­gen. Al­le Här­chen, die au­ßer­halb der drei fest­ge­leg­ten Be­rei­che lie­gen, müs­sen im An­schluss wei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.