In­ti­me Ko­lum­ne

Meins - - Inhalt - Lie­bes­le­ben ha­ben wer­den. •

Seit zwei Jah­ren ha­be ich ei­nen neu­en Le­bens­ge­fähr­ten. Wir sind bei­de Mit­te 50. Un­se­re Be­zie­hung war im­mer sehr har­mo­nisch, auch se­xu­ell. Bis vor ei­nem hal­ben Jahr! Ich ha­be im­mer öf­ter Schmer­zen beim Sex. Mei­ne Schleim­häu­te rei­ßen re­gel­recht ein, und ich ha­be noch Ta­ge da­nach Bles­su­ren im Schei­den­in­nen­be­reich. Ich ha­be es mei­nem Part­ner er­zählt, und jetzt hat er Angst, mir weh­zu­tun. Wir ha­ben schon Gleit­gels und -cre­mes aus­pro­biert. Lei­der oh­ne Er­folg. Auch mei­ne Ärz­tin konn­te mir nicht hel­fen. Ich ha­be das Ge­fühl, dass ich wie­der zu­wach­se. Jetzt ma­che ich mir Sor­gen, ob man über­haupt noch was tun kann. Kön­nen Sie mir wei­ter­hel­fen? Ul­la, 54

Lie­be Ul­la,

ich kann gut ver­ste­hen, dass es schlimm ist, dass Sie ge­ra­de jetzt die­ses Pro­blem ha­ben. Das ist sehr schmerz­haft, das weiß ich von mei­nen Pa­ti­en­tin­nen. Da macht dann der Sex na­tür­lich kei­nen Spaß mehr. In mei­ner Pra­xis ha­be ich die­se Pro­ble­me häu­fi­ger. Wenn or­ga­nisch al­les in Ord­nung ist, wie ich ver­mu­te, da Sie ja un­ter­sucht wur­den, deu­tet es nach Ih­rer Be­schrei­bung auf ei­nen Hor­mon­man­gel hin. Wenn zu we­nig weib­li­che Hor­mo­ne (Ös­tro­ge­ne und Ges­ta­ge­ne) vor­han­den sind, kann es zu sol­chen Ein­ris­sen in die Schei­den­haut kom­men. Das pas­siert häu­fig in den Wech­sel­jah­ren. Weil es so schmerz­haft ist, ver­lie­ren die meis­ten Frau­en dann den Spaß an der Se­xua­li­tät. Manch­mal hilft schon ein Gleit­gel, oft braucht man wirk­lich Hor­mo­ne. Ich weiß nicht, ob Sie Hor­mo­ne ein­neh­men. Das wä­re ei­ne Mög­lich­keit. Sie kön­nen aber auch lo­kal, al­so di­rekt vor Ort in der Schei­de, Hor­mo­ne ap­pli­zie­ren. Es gibt spe­zi­el­le Östro­gen­cremes und -zäpf­chen. Die Cre­me kann man äu­ßer­lich, die Zäpf­chen in­ner­lich an­wen­den. Meis­tens hilft es sehr schnell. Aber je­de Pa­ti­en­tin ist an­ders: Man­che Frau­en brau­chen sol­che Prä­pa­ra­te täg­lich, man­che nur al­le paar Ta­ge, an­de­re auch nur ei­ne Kur von ei­ni­gen Ta­gen. Das müs­sen Sie aus­pro­bie­ren. Die Ne­ben­wir­kun­gen sind ge­ring, da es ei­ne Östro­gen­form ist, die prak­tisch nicht ins Blut geht.

Sie be­kom­men es aber nur auf Rezept. Bei ge­wis­sen Er­kran­kun­gen darf man die­se Prä­pa­ra­te nicht an­wen­den, aber das müss­ten Sie mit Ih­rem Arzt klä­ren. Da­mit ha­be ich bei mei­nen Pa­ti­en­tin­nen sehr gu­te Er­fol­ge, und sie kön­nen Se­xua­li­tät wie­der ge­nie­ßen. Es gibt auch pflanz­li­che Mit­tel, die al­ler­dings meis­tens nicht so gut hel­fen. Aber sie kön­nen die Schei­den­flo­ra auch mit Lak­to­ba­zil­len, Milch­säu­re­bak­te­ri­en, wie­der auf­bau­en. Die be­kom­men Sie in der Apo­the­ke, even­tu­ell kom­bi­nie­ren Sie bei­de Me­tho­den. Oh­ne Un­ter­su­chung kann ich na­tür­lich nicht hun­dert­pro­zen­tig sa­gen, ob die Ur­sa­che in der Schei­den­tro­cken­heit liegt, aber es hört sich da­nach an. Erst wenn nichts wirkt, wür­de ich nach an­de­ren Grün­den schau­en. Es ist klar, dass Schmer­zen Blo­cka­den schaf­fen und die Lust auf Sex ver­rin­gern. Des­halb soll­ten Sie lie­ber frü­her als spä­ter mit der Be­hand­lung be­gin­nen, da­mit psy­chi­sche Blo­cka­den nicht zu­neh­men.

Aber, lie­be Ul­la, neue wis­sen­schaft­li­che Un­ter­su­chun­gen zei­gen, dass auch Frau­en in und nach den Wech­sel­jah­ren ei­ne lei­den­schaft­li­che und er­füll­te Se­xua­li­tät ha­ben kön­nen. Ich ha­be Frau­en in mei­ner Pra­xis er­lebt, die so­gar den bes­ten Sex in die­ser Zeit hat­ten. Even­tu­ell kön­nen Be­cken­bo­den­ku­geln, die die Durch­blu­tung för­dern, Ih­nen zu­sätz­lich hel­fen. Und Sie könn­ten beim Sex auch ver­schie­de­ne Stel­lun­gen pro­bie­ren. Viel­leicht kön­nen Sie bis zu ei­ner er­folg­rei­chen Hei­lung an­de­re For­men der Se­xua­li­tät oh­ne Ein­drin­gen prak­ti­zie­ren. Es kann auch hilf­reich sein, wenn Ihr Part­ner Sie noch mehr strei­chelt oder mit dem Mund lieb­kost, um die Schei­de feuch­ter zu ma­chen. Auf je­den Fall ist es sehr gut, dass Sie mit Ih­rem Part­ner so of­fen re­den kön­nen und er auch Ver­ständ­nis hat. Re­gel­mä­ßi­ge Se­xua­li­tät ist für den gan­zen Kör­per, aber auch für die Schei­den­haut sehr ge­sund. Ich bin mir si­cher, dass Sie bald wie­der ein tol­les und er­fül­len­des Al­les Lie­be wünscht Ih­nen Ih­re Dr. Ve­re­na Brei­ten­bach

Dr. Ve­re­nA BreI­ten­BAch, 53 Die Frau­en­ärz­tin hat ei­ne Pra­xis in Ehin­gen/Do­nau und be­reits ei­ni­ge Bü­cher ge­schrie­ben, u. a. „Wo­men’s Se­crets“(Orell Füss­li Ver­lag). Gern be­ant­wor­tet sie Ih­re Fra­gen zum The­ma Sex und gy­nä­ko­lo­gi­schen Pro­ble­men. Schrei­ben Sie ver­trau­ens­voll an: re­dak­ti­on-meins@bau­er­me­dia.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.