Im FluR

Meins - - Fragen Sie Einfach | Meins -

Frei­sprech­ein­rich­tung Am bes­ten mit ei­nem Sen­der. Dann müs­sen un­se­re Lie­ben nicht auf­sprin­gen, wenn am­bu­lan­ter Pfle­ge­dienst, „Es­sen auf Rä­dern“und Co. an der Tür klin­geln. Der Sen­der kann in je­des Zim­mer mit­ge­nom­men wer­den. Dar­über kön­nen wir spre­chen und per Knopf­druck die Tür öff­nen.

Be­we­gungs­mel­der Müs­sen wir nachts auf die Toi­let­te, soll­ten wir uns nicht auch noch um den Licht­schal­ter küm­mern müs­sen. Sehr hilf­reich sind Be­we­gungs­mel­der an den Wän­den, die Wand­lich­ter oder das De­cken­licht au­to­ma­tisch zu­schal­ten. So sind wir auch bes­tens vor Stür­zen ge­schützt.

Hand­lauf Ei­ne der leich­tes­ten, kos­ten­güns­ti­gen (An-)Bau­maß­nah­men bie­ten Hand­läu­fe – man hat trotz ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät si­che­ren Halt.

Trep­pen­lift Ein Trep­pen­lift ist ei­ne idea­le Lö­sung, da­mit un­se­re Lie­ben nicht gleich ins Erd­ge­schoss um­zie­hen müs­sen. Häu­fig sind die­se Lif­te recht teu­er, ge­brauch­te Trep­pen­lif­te fin­den wir z. B. auf der-trep­pen­lift.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.