Mi­chel­le Ba­che­let, 64 se­ño­ra pre­si­den­te

Meins - - Generation Wow! -

Die Le­bens­ge­schich­te von Mi­chel­le Ba­che­let ist sehr eng mit der ih­res Hei­mat­lands Chi­le ver­knüpft: Sie flieht in die DDR, als das Pi­no­chet-Re­gime An­fang der 1970er-Jah­re an die Macht ge­langt und ihr Va­ter im Wi­der­stand stirbt. Jah­re spä­ter kehrt die stu­dier­te Kin­der­ärz­tin aus dem Exil zu­rück und sagt: „Wir müs­sen die Ver­gan­gen­heit chi­les ans Licht brin­gen und auf­ar­bei­ten, denn nur ge­rei­nig­te Wun­den kön­nen hei­len.“Mit dem Wil­len, Chi­le bes­ser zu ma­chen, geht sie in die Politik. Zu­nächst wird sie Mi­nis­te­rin für Ge­sund­heit, da­nach Ver­tei­di­gungmi­nis­te­rin. Bis sie 2006 zum ers­ten Mal und 2013 er­neut als Prä­si­den­tin an die Spit­ze des An­den­staats ge­wählt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.