Schick bis fa­mi­li­äR: Küs­te füR al­le

Lü­be­cker bucht ele­gan­te und eher be­schau­li­che or­te wech­seln sich mit feins­ten sand­strän­den ab

Meins - - Meine Reise -

De­sign trifft Wohl­ge­fühl

bay­si­de schar­beutz Well­ness, Strand - oder Ak­tiv­ur­laub oder viel­leicht gleich al­les auf ein­mal? Im „Bay­si­de“lo­cken Spa und Pool mit Meer­blick, di­rekt vor der Tür war­tet der Ba­de­strand und je­de Men­ge Sport­mög­lich­kei­ten. Ü/F im DZ inkl. Well­ness ab 64 € p. P., www.bay­si­de-ho­tel.de Schön be­schau­lich

strand­haus Fried­richs­ruh Fest in Fa­mi­li­en­hand und seit über 100 Jah­ren Gast­ge­ber mit gan­zem Her­zen – wer möch­te da nicht ein­che­cken? Das Haus liegt zen­tral an der Pro­me­na­de, aber ru­hig und ganz in der Nä­he von Ni­en­dorfs ma­le­ri­schem Ha­fen. 3 Ü/HP im DZ ab 220 € p. P., www.ho­tel-mein-strand­haus.de

Gran­de Da­me von Binz

vier Jah­res­zei­ten Mehr Rü­gen geht kaum: Die Fas­sa­de in char­man­ter Bä­der­ar­chi­tek­tur, im Spa war­ten Heil­krei­de und Sand­dorn-Pa­ckun­gen, und auf der Spei­se­kar­te steht Fisch. Zu kos­ten z. B. beim „Ge­nuss & Well­ness Spe­zi­al“: 3 Ü/F im DZ inkl. Spa und Me­nü ab 281 € p. P., www.vier-jah­res­zei­ten.de Lu­xu­riö­se Zei­t­rei­se

kur­haus binz Wenn Räu­me re­den könn­ten … Ei­ne der ers­ten Gäs­te war die Deut­sche Kai­se­rin – und noch heu­te er­zählt das wie­der­auf­ge­bau­te Kur­haus von den gol­de­nen 20er-Jah­ren. Kom­fort und Tech­nik sind aber auf der Hö­he der Zeit. Ü/F im DZ ab 76 € p. P., www.tra­vel­charme.de

hin­reis­senD das Pan­ora­ma. Be­geis­tert sind wir auch vom sty­lis­hen Am­bi­en­te und der Kü­che im „Co­ast“

Gren­zen­Los Zwei Ki­lo­me­ter Sand­strand, bis zu 40 Me­ter breit, dar­über schwebt der Ost­hol­stei­ni­sche Him­mel

Lei­nen Los!

Vor­sicht, Fern­weh: Die Sch­ar­beut­zer See­brü­cke führt 220 Me­ter aufs Meer hin­aus

Gas­tLich­keit In der Kü­che trifft ös­ter­rei­chi­scher Charme auf nord­deut­sche Herz­lich­keit – in Per­son der bei­den Kü­chen­chefs …

wie Ge­maLt: Die Krei­de­fel­sen, be­rühm­te Wahr­zei­chen der In­sel, be­ein­dru­cken im­mer wie­der mit ih­rem Far­ben­spiel

Der baL­kon von binz „Se­hen und ge­se­hen wer­den“, hieß es nicht nur frü­her auf Ter­ras­se und Pro­me­na­de

Für Gour­mets Das Re­stau­rant ser­viert Ster­ne­kü­che und gilt als Rü­gens bes­te Adres­se

na­tur­schutz Im Bio­sphä­ren­re­ser­vat sind wir bes­ser zu Fuß oder Pferd un­ter­wegs

was­ser­weL­ten Ne­ben dem Au­ßen­pool hat das Ho­tel auch ei­nen In­door-Pool nebst Spa-Land­schaft

ver­Liebt sind wir in die Vil­len im Ju­gend­stil: Binz’ Bä­der­ar­chi­tek­tur ist le­gen­där

schweL­Gen in nost­aL­Gie In den Zim­mern füh­len wir uns wie die Bo­he­me der 20er

schmuck­stück Das Haus ent­stand aus der glück­li­chen Ver­bin­dung von zwei ele­gan­ten Vil­len

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.