Zimt-Ap­fel-Krap­fen

Mmh, die sind ja le­cker! Gibt’s noch mehr da­von?

Meins - - Meine Küche -

Für ca. 37 Stück

250 ml Milch 1 Wür­fel (42 g) fri­sche He­fe 500 g Mehl

100 g wei­che But­ter 200 g Zu­cker 1 Päck­chen Va­nil­linZu­cker ½ TL Salz 2 Eier (Grö­ße M) 500 g Äp­fel 2,5 l Öl zum Frit­tie­ren 2 TL Zimt

Kü­chen­pa­pier 1 Milch in ei­nem klei­nen Topf lau­warm er­wär­men und von der Herd­plat­te zie­hen. He­fe hin­ein­brö­seln, un­ter Rüh­ren da­rin auf­lö­sen. Mehl, But­ter in Flöck­chen, 100 g Zu­cker, Va­nil­lin-Zu­cker, Salz und Eier in ei­ne Rühr­schüs­sel ge­ben. He­f­e­milch zu­fü­gen, mit den Knet­ha­ken des Hand­rühr­ge­räts ca. 5 Min. ver­kne­ten. 2 Zu­ge­deckt an ei­nem war­men Ort ca. 50 Min. ge­hen las­sen. An­schlie­ßend noch­mals kurz durch­kne­ten. Äp­fel wa­schen, schä­len, vier­teln, Kern­ge­häu­se her­aus­schnei­den und Vier­tel in klei­ne Wür­fel schnei­den. Ap­fel­wür­fel un­ter den Teig kneten. 3 Öl in ei­nem wei­ten Topf er­hit­zen, vom He­fe­teig mit ei­nem Ess­löf­fel Krap­fen ab­ste­chen und in das Öl glei­ten las­sen. Je 4–5 Krap­fen un­ter Wen­den gold­gelb frit­tie­ren. Her­aus­he­ben und auf Kü­chen­pa­pier ab­trop­fen las­sen. Rest­li­chen Teig eben­so ver­ar­bei­ten. 100 g Zu­cker und Zimt mi­schen. Krap­fen da­rin wen­den und an­schlie­ßend an­rich­ten.

Zu­be­rei­tung ca. 1 Std.; War­te­zeit ca. 50 Min. Pro Stück ca. 150 kcal; E2g, F 8 g, KH 17 g

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.