Pay­pal & Co. So be­zah­len wir heu­te

Es kos­tet uns we­ni­ger Zeit und oft auch we­ni­ger Geld: In­ter­ne­tShop­ping. Die Fra­ge ist nur: Wie be­zah­len wir am bes­ten?

Meins - - Fragen Sie Einfach Meins - VON CHRIS­TI­NE KÜNSTLE

Wer hat das nicht schon mal er­lebt: End­lich ha­ben wir et­was lang Ge­such­tes im On­li­ne­shop gefunden, ge­hen zur Kas­se und se­hen rot: Wir sind bei kei­ner der Zah­lungs­me­tho­den an­ge­mel­det, die der Shop uns an­bie­tet! Denn im­mer mehr On­li­ne­shops set­zen auf Be­zahl­sys­te­me au­ßer­halb von Kre­dit­kar­ten, Bank­ein­zug oder Über­wei­sung. Wel­che Mög­lich­kei­ten es im Be­reich von Online-Be­zahl­ver­fah­ren gibt, wie sie funk­tio­nie­ren und wie si­cher sie sind, wol­len wir uns jetzt mal et­was ge­nau­er an­schau­en.

Pay­pal Wie funk­tio­niert es?

Pay­pal ist der größ­te An­bie­ter der elek­tro­ni­schen Be­zahl­ver­fah­ren. Wir re­gis­trie­ren uns kos­ten­los und hin­ter­le­gen un­se­re Kre­dit­kar­ten­oder Kon­to­da­ten. Be­zah­len kön­nen wir per Bank­ein­zug, Kre­dit­kar­te oder Pay­pal-Gut­ha­ben. Möch­ten wir be­zah­len, müs­sen wir un­se­re E-Mail-Adres­se und das da­für ge­ne­rier­te (si­che­re!) Pass­wort ein­ge­ben. Für je­de Trans­ak­ti­on er­hal­ten wir ei­ne E-Mail-Be­stä­ti­gung. In­fos: https://www.pay­pal.com/de/ho­me

WiR kau­fen nuR bei On­li­ne­shops, die übeR PRei­se, ih­Re Kon­takt­da­ten und Kun­denRech­te in­foR­mie­Ren!

Wie si­cher ist es?

Das Gu­te: Der Online-Händ­ler be­kommt nicht un­se­re Bank­da­ten, die­se blei­ben bei Pay­pal. Aber: Pay­pal ist ein ame­ri­ka­ni­sches Un­ter­neh­men, und un­se­re Da­ten lan­den auch in Ame­ri­ka. D. h., sie wer­den un­ter den dort gel­ten­den Da­ten­schutz­be­din­gun­gen ge­spei­chert und ver­ar­bei­tet. Au­ßer­dem sind im­mer öf­ter Ha­cker un­ter­wegs, die sich un­se­re Da­ten er­schlei­chen. De­ren Web­site gleicht dem Ori­gi­nal von Pay­pal. Ein Hin­weis, dass es sich um ei­ne Be­trü­ger­sei­te han­delt: In der Adress­zei­le steht „http“statt „https“. Das „s“be­sagt näm­lich, dass der Sei­ten­be­trei­ber ein Zer­ti­fi­kat zum Iden­ti­fi­zie­ren hat.

so­for­tu­e­ber­wei­sung.de Wie funk­tio­niert es? Für die­ses Be­zahl­ver­fah­ren müs­sen wir uns nicht re­gis­trie­ren. Bie­tet der On­li­ne­shop die­se Mög­lich­keit an, kli­cken wir auf so­for­tu­e­ber­wei­sung.de, dann wer­den wir auf die Seite der

So­fort AG um­ge­lei­tet. Hier ge­ben wir un­se­re per­sön­li­chen Bank­zu­gangs­da­ten so­wie ei­ne Trans­ak­ti­ons­num­mer (TAN) ein. so­for­tu­e­ber­wei­sung.de über­prüft nun, ob un­ser Kon­to auch ge­deckt ist. In­fos: https://www.so­fort.com/ger-DE

Wie si­cher ist es?

Wir ge­ben un­se­re per­sön­li­chen Bank­da­ten wei­ter – die­se Tat­sa­che fin­det das Land­ge­richt Frank­furt a. M. be­denk­lich, da die­ser Vor­gang er­heb­li­che Ri­si­ken für die Da­ten­si­cher­heit birgt. Az. 2-06 0 458/14. Ama­zon Pay­ments Wie funk­tio­niert es? Rich­tig: Die­ses Ver­fah­ren stammt vom welt­größ­ten Online-Händ­ler Ama­zon. Aber an­ders als zu er­war­ten kön­nen wir mit Ama­zon Pay­ments auch bei an­de­ren On­li­ne­shops be­zah­len – ganz ein­fach über un­ser Ama­zon-Kon­to. Das Gu­te: Wir müs­sen al­so kein wei­te­res Kon­to an­le­gen. Wird die­se Zah­lungs­me­tho­de vom On­li­ne­shop an­ge­bo­ten, wird mit ei­nem Klick auf „Be­zah­len über Ama­zon“die Ein­ga­be un­se­rer E-Mail-Adres­se und des Pass­worts der Kauf über die bei Ama­zon hin­ter­leg­ten Kon­to- oder Kre­dit­kar­ten­da­ten ab­ge­wi­ckelt. Der Händ­ler er­hält die im Ama­zon-Kon­to hin­ter­leg­te Lie­fe­r­adres­se. In­fos: https://pay­ments.ama­zon.de/

Wie si­cher ist es?

Sie­he Pay­pal: Auch hier han­delt es sich um ein ame­ri­ka­ni­sches Un­ter­neh­men, und wir wissen nicht, wo un­se­re Da­ten lan­den und was mit ih­nen genau pas­siert.

Pay­di­rekt Wie funk­tio­niert es?

Vor­aus­set­zung: Wir müs­sen ein on­lin­e­fä­hi­ges Gi­ro­kon­to ha­ben. Im On­li­neban­king-Be­reich kön­nen wir uns dann für Pay­di­rekt re­gis­trie­ren. Da­nach wäh­len wir Be­nut­zer­na­men und Pass­wort aus und be­stä­ti­gen die­se mit ei­ner Trans­ak­ti­ons­num­mer (TAN). Bei ei­nem Kauf geht das Geld di­rekt vom Gi­ro­kon­to ab, was wir auf unserem Kon­to­aus­zug se­hen und kon­trol­lie­ren kön­nen. In­fos: https://www.pay­di­rekt.de/

Wie si­cher ist es?

Vor­teil: Die Bank­da­ten wer­den nur in Deutsch­land ge­spei­chert und un­ter­lie­gen hier den stren­gen Da­ten­schutz­ge­set­zen. Nach­teil: Bei Pay­di­rekt sind nur ca. 170 On­li­ne­shops (nur Händ­ler in Deutsch­land) an­ge­bun­den. Im Ver­gleich zu Pay­pal: Die­sen Be­zahl­dienst bie­ten ca. 7 Mil­lio­nen Händ­ler an – welt­weit. •

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.