Bres­lau, du be­rührst un­ser Herz

Zu­sam­men mit der Fa­mi­lie ge­nießt Re­dak­teu­rin Ju­lia Mey­er­diercks den gol­de­nen Herbst und wan­delt auf den Spu­ren ei­ner gro­ßen Lie­be

Meins - - Meine Reise -

Was ver­bin­det Pa­ris mit Bres­lau? Ei­gent­lich nichts. Doch bei­de ge­hö­ren zu den 52 Au­ser­wähl­ten, die sich „Eu­ro­päi­sche Kul­tur­haupt­stadt“nen­nen dür­fen. Für meine El­tern ist die Stadt an der Oder so­gar noch mehr als das. „Wro­claw“– wie sie auf Pol­nisch heißt – ist ih­re Hei­mat. Der Ort, an dem sie sich ken­nen- und lie­ben lern­ten. Ro­man­ti­scher als jetzt im war­men Herbst­licht lässt sich die Stadt wohl zu kei­ner an­de­ren Jah­res­zeit er­kun­den. Zu­sam­men mit den En­keln wan­deln wir auf den Spu­ren ih­rer Lie­be in ei­ner Stadt, die nicht nur kul­tu­rell viel zu bie­ten hat.

Die Son­ne taucht Bres­lau in ei­nen wei­chen Schimmer.

Das leb­haf­te Trei­ben auf dem „Ry­nek“(deutsch: Ring) weckt Er­in­ne­run­gen. Ein­ge­mum­melt in ku­sche­li­gen De­cken ru­ckeln wir mit der Kut­sche übers Kopf­stein­pflas­ter zur au­to­frei­en Do­min­sel. Das gol­di­ge Laub schwebt von den Bäu­men, und die Abend­son­ne lässt den Dom noch viel im­po­san­ter er­strah­len. Ein­fach wun­der­voll! •

DAS Ve­ne­Dig Von Po­len Mehr als 100 Brü­cken ver­bin­den die zwölf Oder­in­seln mit­ein­an­der

Pol­ni­ScHe Per­le Eu­ro­pas äl­tes­tes Re­stau­rant ist der „Schweidt­nit­zer Kel­ler“

Die Kul­tur­haupt­stadt 2016 fas­zi­nier­te die Fa­mi­lie von Ju­lia Mey­er­diercks (Mit­te)

lAuScHi­ge Hö­fe mit schnu­cke­li­gen Ca­fés la­den im „Stadt­teil der vier Kon­fes­sio­nen“zum Ver­wei­len und Schlem­men ein

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.