Wei­ses Hel­fer­lein: der Blind­darm

Meins - - Meine Gesundheit -

wie er uns schützt: Von we­gen „Der kann weg“! Un­ser Blind­darm ist zwar ein ur­al­tes – und doch ein wich­ti­ges Im­mu­n­or­gan. Im Wurm­fort­satz des Darms bil­den sich näm­lich ab­wehr­star­ke wei­ße Blut­kör­per­chen so­wie Stof­fe, die schäd­li­che Sub­stan­zen aus der Nah­rung auf­spü­ren. wie un­ser ab­wehr-ta­lent in­takt bleibt? Ver­stop­fun­gen sind Gift für den Blind­darm, weil Un­ver­dau­tes leicht zu Rei­zun­gen und ge­fähr­li­chen Ent­zün­dun­gen füh­ren kann. Ei­ne bal­last­stoff­rei­che Er­näh­rung (Voll­korn, Ge­mü­se, Obst) und 3-mal pro Wo­che 30 Min. Aus­dau­er­sport wie Schwim­men oder Wal­ken kur­beln die Ver­dau­ung an. Mit sei­ner Lieb­lings­übung, der „schul­ter­brü­cke“, ent­las­ten wir den blind­darm. in rü­cken­la­ge bei­ne an­win­keln, das be­cken an­he­ben, hal­ten, 5-mal tief durch­at­men und ab­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.