Taugt die ers­te Lie­be zu ei­nem glück­li­chen Re­vi­val?

Meins - - Mein Leben -

Fast je­der zwei­te Deut­sche kann die ers­te Lie­be nicht ver­ges­sen. Weil sie uns mit un­be­schwer­ten, ro­man­ti­schen Mo­men­ten ver­zau­bert und die Rea­li­tät drau­ßen bleibt, mei­nen Psy­cho­lo­gen. Tat­säch­lich ma­chen sich im GooG­leZeit­al­ter vie­le auf, ih­ren Liebs­ten von einst wie­der­zu­fin­den. In den USA hat der Trend be­reits ei­nen Na­men: Re­kind­ling, zu Deutsch: wie­der­ent­flam­men. Hat das Per­spek­ti­ve? Durch­aus – lei­der aber auch Spreng­kraft, wenn bei­de in an­de­ren Be­zie­hun­gen ste­cken. Tref­fen sie sich als So­lis­ten wie­der, ste­hen die Zei­chen gut. Nan­cy Ka­lish, Psy­cho­lo­gie­Pro­fes­so­rin aus Ka­li­for­ni­en, er­mit­tel­te, dass drei Vier­tel der wie­der­ver­ein­ten Paa­re nach zehn Jah­ren noch zu­sam­men sind. Von de­nen, die sich vor den Al­tar ge­traut ha­ben, tre­ten nach vier Jah­ren ge­ra­de mal 1,5 Pro­zent vor den Schei­dungs­rich­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.