Coq au Vin mit Kar­tof­fel­stampf

Ei­nem Hahn in Wein ei­nen Korb ge­ben? Da la­chen ja die Hüh­ner …

Meins - - Meine Küche -

Für 4 Per­so­nen

2 Hähn­chen­keu­len (à ca. 200 g) 2 Hähn­chen­brüs­te auf Kno­chen, mit Haut (à ca. 475 g) 4 Schei­ben Früh­stücks­speck

500 g Cham­pi­gnons 2 Zwie­beln 2 Knob­lauch­ze­hen 250 g Möh­ren 300 g Süß­kar­tof­feln 7 Stie­le Thy­mi­an 2–3 EL Öl Salz

Pfef­fer 2–3 Lor­beer­blät­ter 1 EL To­ma­ten­mark 1 EL Mehl 500 ml Ge­flü­gel­fond 600 ml tro­cke­ner Rot­wein 3–4 Stie­le Sal­bei 1 kg Kar­tof­feln 3–4 Stie­le Pe­ter­si­lie 250 ml Milch 50 g But­ter frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss 1 Pri­se Zu­cker 1 Hähn­chen­tei­le wa­schen, tro­cken tup­fen. Keu­len in Ober- und Un­ter­keu­len tren­nen. Brust­filets mit Haut vom Kno­chen schnei­den. Speck in fei­ne Strei­fen schnei­den. Pil­ze put­zen und hal­bie­ren. Zwie­beln schä­len und wür­feln. Knob­lauch schä­len und fein ha­cken. 2 Möh­ren schä­len und wür­feln. Süß­kar­tof­feln schä­len und fein wür­feln. Thy­mi­an wa­schen und, bis auf 3 Stie­le zum Gar­nie­ren, Blätt­chen ab­zup­fen. 3 Öl in ei­nem Brä­ter er­hit­zen, Fleisch da­rin rund­her­um kräf­tig an­bra­ten, mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Her­aus­neh­men. Pil­ze im Brat­fett un­ter Wen­den an­bra­ten, mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Zwie­beln, Knob­lauch, Möh­ren, Thy­mi­an, Lor­beer und Süß­kar­tof­feln zu­fü­gen. Un­ter Wen­den an­bra­ten, sal­zen und pfef­fern. 4 To­ma­ten­mark un­ter­rüh­ren. Mit Mehl be­stäu­ben, kurz an­schwit­zen. Fleisch wie­der zu­fü­gen. Mit Fond und Rot­wein ab­lö­schen, auf­ko­chen und zu­ge­deckt bei mitt­le­rer Hit­ze ca. 1 ¼ Std. ga­ren. Sal­bei wa­schen, Blätt­chen von den Stie­len zup­fen. Kar­tof­feln schä­len, je nach Grö­ße hal­bie­ren und mit Sal­bei in ko­chen­dem Salz­was­ser ca. 25 Min. ga­ren. 5 Rest Thy­mi­an zer­zup­fen. Pe­ter­si­lie wa­schen, tro­cken schüt­teln, Blätt­chen von den Stie­len zup­fen und fein ha­cken. Milch und But­ter auf­ko­chen. Kar­tof­feln ab­gie­ßen, kurz ab­dämp­fen las­sen. Milch-But­ter-Mi­schung zu­gie­ßen und mit ei­nem Kar­tof­fel­stamp­fer fein zer­stamp­fen. Mit Salz und Mus­kat wür­zen. 6 Coq au Vin mit Salz, Pfef­fer und Zu­cker ab­schme­cken. Coq au Vin mit Kar­tof­fel­stampf an­rich­ten, mit Pe­ter­si­lie und Thy­mi­an be­streu­en. Zu­be­rei­tung ca. 2 Std. Pro Per­son ca. 980 kcal. E 68 g, F 41 g, KH 55 g

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.