Die bes­ten Tipps ge­gen Ge­lenk­ver­schleiß

Sind Me­di­ka­men­te bei Ar­thro­se ein Muss? Ist viel Sport ver­bo­ten? Wir zei­gen, was Knie, Hüf­te, Schul­ter und Co wirk­lich jung hält

Meins - - Meine Gesundheit -

S ie fan­gen Druck ab und ma­chen Be­we­gung über­haupt erst mög­lich. Um­so wich­ti­ger ist es, dass un­se­re Ge­len­ke ge­sund und ge­schmei­dig blei­ben. Doch was hilft bei Pro­ble­men wirk­lich und was beugt vor? Pra­xis VI­TA hat die vier bes­ten Tipps:

1) In Be­we­gung blei­ben

Wer sich aus­rei­chend be­wegt, dem blei­ben ge­sun­de Ge­len­ke bis ins ho­he Al­ter er­hal­ten. Denn nur durch den Druck, der bei Be­we­gung ent­steht, wer­den un­se­re „Schar­nie­re“mit den nö­ti­gen Nähr­stof­fen ver­sorgt. Bei Knie­pro­ble­men hilft ge­ziel­tes Kraft­trai­ning nach­weis­lich so­gar am ef­fek­tivs­ten: Es ak­ti­viert den Ge­lenk­stoff­wech­sel und baut wich­ti­ge Mus­keln auf.

2) Nicht vor­ei­lig ope­rie­ren las­sen

Ei­ne OP zum Knor­pel-Wie­der­auf­bau emp­feh­len Ex­per­ten nur bis zu ei­nem Al­ter von et­wa 50 Jah­ren. Denn da­nach kann der Kör­per die nö­ti­ge Ei­gen­leis­tung beim Wie­der­auf­bau der Knor­pel­zel­len meist nicht mehr leis­ten. In die­sem Fall hilft nur viel Be­we­gung.

3) Schmer­zen sanft lin­dern

Wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en be­le­gen, dass spe­zi­el­le Ge­le (u. a. mit Ing­wer) auf pflanz­li­cher Ba­sis Ar­thro­se-Schmer­zen min­dern und Knor­pel­ab­bau vor­beu­gen kön­nen (Apo­the­ke).

4) Nähr­stoff­man­gel vor­beu­gen

Ein ge­sun­der Knor­pel braucht Glu­co­sa­min und Kol­la­gen – und auch bei ei­ner be­ste­hen­den Ar­thro­se sor­gen die Vi­tal­stof­fe für ei­ne Ver­bes­se­rung der Be­weg­lich­keit und ei­ne Schmerz­re­duk­ti­on (z. B. ar­throLo­ges pro­tect, Apo­the­ke).

SPRUNGGELENKSARTHROSE KNIEGELENKSARTHROSE Ab nach drau­ßen Nichts wirkt Ge­lenk­ver­schleiß so gut ent­ge­gen wie Be­we­gung HüFTGELENKSARTHROSE FINGERGELENKSARTHROSE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.