Kli­ma­be­richt

Un­se­re Ko­lum­nis­tin Angi Brink­mann, 50, hat da so ein paar klei­ne Rei­be­rei­en mit dem Kli­mak­te­ri­um. Aber sie weiß sich zu hel­fen …

Meins - - Inhalt - Schrei­ben Sie uns Ih­re Er­fah­run­gen. Wir freu­en uns dar­auf! re­dak­ti­on-meins@bau­er­me­dia.com Wei­te­re In­fos: www.wun­der­weib.de/kli­ma­be­richt

„Ich füh­le mich wie auf dem Tro­cken-Dock“

Heu­te ist ir­gend­was an­ders. Mal wie­der. Ich ent­de­cke ja der­zeit stets neue Be­find­lich­kei­ten, mit de­nen mein Kör­per mich in der Pha­se der hor­mo­nel­len Um­stel­lung über­rascht. Der neu­es­te Gag: Von den Au­gen über den Mund bis in den Schritt fühlt es sich ir­gend­wie ver­än­dert an. Klar, die Stoff­wech­sel­leis­tung lässt nach, weiß ich, aber muss das denn gleich Rei­be­rei­en ge­ben?

Lei­der ja, da sind die Fakten klar: Der nach­las­sen­de Östro­gen­spie­gel führt da­zu, dass un­se­re Haut im Al­ter tro­cke­ner und dün­ner wird. Das mer­ke ich an mei­nen Au­gen, wenn ich am Com­pu­ter ar­bei­te – und eben­so un­ten­rum. Ehr­lich, an Ro­man­tik ist da nicht zu den­ken. Aber stumm zu lei­den, ist für uns selbst­be­wuss­te Frau­en schon mal gar nicht an­ge­sagt. Da­zu ha­be ich Ih­nen ei­nen schö­nen Schwank zu bie­ten: Vor ein paar Wo­chen hat­te ich mir in der Apo­the­ke ein pfle­gen­des Feucht­crem­chen ge­kauft, und schon bald war al­les wie­der ge­wohnt weich. Fro­hen Mu­tes de­po­nier­te ich mei­ne Wun­dertu­be zwecks re­gel­mä­ßi­ger An­wen­dung im Ba­de­zim­mer. Am nächs­ten Tag: Der wer­te Gat­te (sei­nes Zei­chens Arzt mit im­mer tro­cke­nen Hän­den!) kommt, sei­ne Fin­ger strei­chelnd, des We­ges und lä­chelt se­lig. „Die neue Hand­creme, Mäu­schen, ist toll. Die zieht so­fort ein.“

ein kur­zer Au­gen­blick der Fas­sungs­lo­sig­keit, dann bre­che ich in schal­len­des Ge­läch­ter aus

und er­zäh­le ihm quietsch­ver­gnügt, was er da auf sei­ne Hän­de auf­ge­tra­gen hat. Tja, ei­ne Win­win-Si­tua­ti­on für bei­de, sa­ge ich mal. Das wä­re si­cher auch ein lus­ti­ger Wer­be­spot, oder? Ein Paar im schöns­ten Al­ter sitzt Hand in Hand auf der Couch und be­rich­tet, ein­an­der zärt­lich an­schau­end, vom ge­schlech­ter­über­grei­fen­den Nut­zen ih­rer neu­en Pfle­ge­creme. Da müs­sen Sie la­chen? Klar, ich ha­be es auch ge­nau­so ge­meint – wir Frau­en sind ja schnell im Den­ken …

Pas­send da­zu le­sen sich die neu­es­ten Sta­tis­ti­ken wie ein fröh­li­ches Zu­win­ken des Schick­sals. Tat­säch­lich hat sich bei Frau­en jen­seits der 50 die Ein­stel­lung zur Se­xua­li­tät sehr ver­än­dert. Wir le­ben uns aus – be­wusst, oh­ne Angst und lust­voll frei! Weit über die Hälf­te der Frau­en über 50 sind mehr­mals pro Mo­nat se­xu­ell ak­tiv. Das Fa­zit der Wis­sen­schaft: Frau­en im Kli­mak­te­ri­um ge­nie­ßen ih­re Se­xua­li­tät im glei­chen Ma­ße wie wäh­rend ih­rer frucht­ba­ren Le­bens­zeit. Biss­chen blöd nur, dass bei den Män­nern die se­xu­el­le Ak­ti­vi­tät ab 30 ste­tig ab­nimmt.

Viel­leicht möch­te uns die Na­tur ja auch et­was sa­gen? •

Un­se­re Ko­lUm­nis­tin

Angi Brink­mann hat be­schlos­sen, die Wech­sel­jah­re in die Ecke zu la­chen. Klappt (fast) im­mer!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.