Lass mal ab­tau­chen!

Was das Schöns­te ist an un­se­ren Sil­ves­ter-Fon­du­es? Wir ha­ben Zeit! Sit­zen zu­sam­men, quat­schen – und ma­chen um die Kü­che ei­nen Bo­gen!

Meins - - Inhalt -

Denkt sich das Brot und geht ei­ne himm­li­sche Sy­ner­gie ein – nicht nur mit Kä­se! Das Fon­due geht neue We­ge …

Fon­due „Bel­la Ita­lia“

150 g Blatt­spi­nat (TK) 2 Zwie­beln 1 Bund Sup­pen­grün 2 To­ma­ten 4 Stie­le Ore­ga­no 2 Zwei­ge Ros­ma­rin 200 ml Weiß­wein Salz 1 Lor­beer­blatt 2 Wa­chol­der­bee­ren 2 Ge­würz­nel­ken 1 TL Pfef­fer­kör­ner 200 ml Milch 200 g Cia­bat­ta 1 EL + 1 TL Son­nen­blu­men­öl ½ Bund Pe­ter­si­lie 1 Ei (Grö­ße M) 250 g Po­len­ta 3 Knob­lauch­ze­hen 250 g Gor­gon­zo­la 100 g ein­ge­leg­te ge­rös­te­te Pa­pri­ka 100 g sau­re Sah­ne 150 g Sa­lat­Mayon­nai­se 50 g Par­me­san 100 g Wal­nuss­ker­ne 1 klei­ner Topf Ba­si­li­kum 1 Glas in Öl ein­ge­leg­te ge­trock­ne­te To­ma­ten Pfef­fer 3 Hähn­chen­fi­lets (à ca. 200 g) 400 g Rin­der­fi­let 1 Pa­ckung Tor­tel­lo­ni Fett für die For­men 1 Spi­nat auf­tau­en las­sen. 1 Zwie­bel put­zen, hal­bie­ren, in ei­nem Topf mit den Schnitt­flä­chen nach unten ca. 5 Mi­nu­ten rös­ten. Sup­pen­grün schä­len, wa­schen, wür­feln. To­ma­ten wa­schen, hal­bie­ren. Ore­ga­no und Ros­ma­rin wa­schen. Sup­pen­ge­mü­se und To­ma­ten zur Zwie­bel in den Topf ge­ben, mit Wein und ca. 1 ½ Li­ter Was­ser auf­gie­ßen. Mit Salz, Ros­ma­rin, Ore­ga­no, Lor­beer, Wa­chol­der­bee­ren, Nel­ken und Pfef­fer­kör­nern wür­zen. Brü­he auf­ko­chen, ca. 30 Mi­nu­ten kö­cheln. Durchs Sieb in den Fon­due­topf gie­ßen. 2 Ca­neder­li Für die (Cia­bat­ta-Knö­del­chen) Milch auf­ko­chen. Cia­bat­ta wür­feln, mit hei­ßer Milch über­gie­ßen und ca. 30 Mi­nu­ten zie­hen las­sen. 1 Zwie­bel schä­len, wür­feln. 1 TL Öl er­hit­zen, Zwie­bel ca. 3 Mi­nu­ten an­düns­ten. Pe­ter­si­lie wa­schen, Blät­ter ha­cken. Ei, Pe­ter­si­lie und Zwie­bel mit Ca­neder­li-Mas­se ver­men­gen, wür­zen. Ca. 25 Knö­del for­men, in ko­chen­dem Salz­was­ser ca. 2 Mi­nu­ten vor­ga­ren. Ab­küh­len las­sen. Po­len­ta mit 250 ml ko­chen­dem Salz­was­ser über­gie­ßen, ca. 10 Mi­nu­ten zie­hen las­sen. Knob­lauch schä­len. 1 Knob­lauch­ze­he durch ei­ne Knob­lauch­pres­se drü­cken. 50 g Gor­gon­zo­la, Knob­lauch und Po­len­ta ver­rüh­ren und mit 100 g Gor­gon­zo­la in ge­fet­te­te Auf­lauf­förm­chen ver­tei­len. Im hei­ßen Ofen (E-Herd: 225 °C/Um­luft: 200 °C/Gas: s. Her­stel­ler) ca. 10 Mi­nu­ten über­ba­cken. 3 Gor­gon­zo­la-Dip Für den 100 g Gor­gon­zo­la, Pa­pri­ka, Sah­ne pü­rie­ren. Für die

Spi­nat-Mayon­nai­se Spi­nat, 1 Knob­lauch­ze­he, Mayon­nai­se pü­rie­ren. Für das To­ma­ten­pes­to Par­me­san rei­ben. Nüs­se 5 Mi­nu­ten in 1 EL Öl rös­ten. Nüs­se, Ba­si­li­kumBlät­ter, ge­trock­ne­te To­ma­ten, Par­me­san, 1 Knob­lauch­ze­he und 4 EL To­ma­ten­öl pü­rie­ren, wür­zen. Dips und Pes­to, bis auf ca. 4 TL, in Schäl­chen kalt stel­len. 4 In­vol­ti­ni Für die Hähn­chen wa­schen, in ca. 4 dün­ne Schei­ben schnei­den, mit je ca. 1 TL To­ma­ten­pes­to be­strei­chen. Auf­rol­len, hal­bie­ren. Rin­der­fi­let in dün­ne Schei­ben schnei­den. Brü­he im Fon­due­topf er­wär­men. In­vol­ti­ni, Rin­der­fi­let, Tor­tel­lo­ni und Ca­neder­li auf ei­ner Plat­te an­rich­ten. Po­len­ta aus dem Ofen neh­men, Dips da­zu rei­chen. In­vol­ti­ni, Rin­der­fi­let, Tor­tel­lo­ni und Ca­neder­li auf Fon­due­ga­beln spie­ßen, in der Brü­he ga­ren. Da­zu schme­cken Brot und An­ti­pas­ti­ge­mü­se.

Zu­be­rei­tung ca. 1 ½ St­un­den, pro Por­ti­on ca. 880 kcal; E 50 g, F 48 g, KH 57 g

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.