Gut zu wis­sen!

Meins - - Mein Leben -

Woran er­ken­nen wir De­menz?

Ein ge­wis­ser Grad an Ver­gess­lich­keit ist im Al­ter ganz nor­mal. Wer sich fol­gen­de Fra­gen je­doch im­mer öf­ter stellt, soll­te ei­nen Arzt auf­su­chen:

„Wo war ich ges­tern?“

Wir kön­nen uns schlecht an Er­leb­nis­se des Vor­tags und Ge­sprä­che er­in­nern, stel­len im­mer wie­der glei­che Fra­gen, ob­wohl wir ei­ne Ant­wort er­hal­ten ha­ben. Im­mer öf­ter ver­le­gen wir zum Bei­spiel den Schlüs­sel.

„Wie geht das?“

Ter­mi­ne zu ko­or­di­nie­ren be­rei­tet uns Schwie­rig­kei­ten, ge­nau­so wie das Bin­den der Schnür­sen­kel oder Es­sen­ko­chen.

„Wie heißt das noch mal?“

Wir lei­den un­ter Wort­fin­dungs­schwie­rig­kei­ten und ver­lie­ren bei Ge­sprä­chen schnell den Fa­den.

„Wie kom­me ich nach hau­se?“

Un­se­re Ori­en­tie­rungs­pro­ble­me neh­men zu: Wir ver­ir­ren uns leich­ter in frem­der Um­ge­bung, fin­den uns aber auch im ge­wohn­ten Um­feld im­mer schwe­rer zu­recht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.