In je­dem Al­ter gilt für uns: Al­les ist mög­lich!

Meins - - Café Meins -

Bei den toughen Ham­bur­ge­rin­nen blitzt die­ser ner­vi­ge Typ na­mes „Al­ter“, der die gan­ze Zeit um un­se­re Gunst buhlt, oh­ne je­de Vor­war­nung ab. Was soll das denn auch? Ann­e­le­ne, 62, sagt: „Ich bin to­tal fit und le­bens­lus­tig. Da brau­che ich nicht auf die Zah­len im Ka­len­der zu ach­ten.“Mo­ni­ka ist 70 und ar­bei­tet als Fri­seur­meis­te­rin. „Das ma­che ich so lan­ge, wie ich es kann. Das ist mein Le­ben, mein Traum­job, egal, wie alt ich bin“, sagt sie. Cor­ne­lia, 69, hat 21 Jah­re auf der Son­nen­in­sel Te­ne­rif­fa ge­lebt. Frü­her war sie in der Pfle­ge tä­tig, heu­te wid­met sie sich ganz der Ma­le­rei. Sie hat so­gar schon in Ar­gen­ti­ni­en aus­ge­stellt. Un­se­re La­dy of the Day rockt mit 90 so­gar noch die Büh­ne (sie­he rechts).

tol­le la­Dys, Bin­nen­als­ter unD Die früh­lings­son­ne Das passt ein­fach her­vor­ra­gend zu­sam­men. Na, wer strahlt schö­ner?

Bis BalD Jut­ta, 72 (r.), und In­ge­borg, 79, ha­ben sich so­fort ge­gen­sei­tig ins Herz ge­schlos­sen. „Ja, wir se­hen uns wie­der. Dan­ke, MEINS!“

zeig her! Mo­ni­ka, 70, und MEINSMit­ar­bei­te­rin Bas­ti­en­ne (l.) dis­ku­tier­ten über die The­men der neu­en MEINS

Die Drei von Der tanKst … äh, vom ca­fé „alex“An­ne, 67, Hil­de, 79, und Bar­ba­ra, 70 (v. l.), hat­ten ei­nen tol­len Vor­mit­tag

gooDie-Bag Tol­le Ge­schen­ke gab es von Fa­zer­mint (Scho­ko­la­de), Ma­de­lei­ne (Gut­schein) und Pen­tel (Tin­ten­rol­ler)

hat Die haa­re

schön Mo­ni­ka, 70, hat in Ham­burg drei Fri­seur­sa­lons

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.