MEINS-Ex­per­ten

Wir hel­fen Ih­nen

Meins - - Inhalt -

Für die Lie­ben zu Hau­se

Mit der MyPost­card Post­kar­ten App kön­nen wir welt­weit ech­te Fo­to-Post­kar­ten und Gruß­kar­ten ver­sen­den (ab 1,99 €, inkl. Ver­sand). Ein­fach Fo­to und Text hoch­la­den. Ei­ne Kar­te nach Deutsch­land wird in et­wa zwei bis drei Ta­gen zu­ge­stellt. Prak­tisch: Zah­len kön­nen wir u. a. über PayPal.

Wo gibt’s was?

To­tal ori­en­tie­rungs­los, aber wir brau­chen un­be­dingt ei­nen Su­per­markt oder ei­ne Tank­stel­le. Aroun­dMe zeigt uns an­hand un­se­rer Po­si­ti­on die nächs­te Bank, den nächs­ten Beach, ein Kran­ken­haus oder die hip­pe Bar mit ent­spre­chen­der Ent­fer­nung an.

Wir pa­cken un­se­ren Kof­fer

PackPo­int Rei­se­pack­lis­te nimmt uns das Kof­fer­pa­cken an­hand von prak­ti­schen CheckLis­ten ab, z. B. für Ge­schäfts­o­der Pri­vat­rei­sen, von uns ge­plan­te Ak­ti­vi­tä­ten. Wir be­kom­men angezeigt, was wir für die Rei­se brau­chen, wie luf­ti­ge Klei­dung, war­me Klei­dung, Schirm etc.

Für Stran­dPer­len

Mit So­la­ri­ze: Bräu­nungs Ti­mer ge­hö­ren fie­se Son­nen­brän­de der Ver­gan­gen­heit an. Haut­typ und Licht­schutz­fak­tor un­se­rer Son­nen­creme aus­wäh­len und auf Start drü­cken. Wir wer­den au­to­ma­tisch da­ran er­in­nert, wenn es Zeit wird zu cre­men.

Kein In­ter­net? Kein Pro­blem!

Wenn mal kein In­ter­net in der Nä­he ist oder wir uns vor ver­steck­ten Kos­ten schüt­zen wol­len, nut­zen wir Off­line Maps & Na­vi­ga­ti­on. Per Off­line-GPS-Funk­ti­on las­sen wir uns den rich­ti­gen Weg an­zei­gen. Bo­nus: Blit­zer-War­nun­gen in aus­ge­wähl­ten Län­dern.

In­ter­ak­tiv

Dank der Aug­men­ted-Rea­li­ty­Tech­no­lo­gie (wie bei „Po­ké­mon Go“) er­fah­ren wir mit Wi­kitu­de al­ler­lei Zu­satz­in­fos an mehr als 100 Mil­lio­nen Or­ten welt­weit. Auf dem Dis­play wer­den über die Han­dy­ka­me­ra z. B. In­fos zu ei­ner Se­hens­wür­dig­keit li­ve angezeigt.

Was hast du ge­sagt?

Wir wol­len zum Zug, ver­ste­hen aber nur Bahn­hof? Goog­le Über­set­zer über­setzt uns ge­nau das, was wir brau­chen. Toll: Un­ser fremd­spra­chi­ges Ge­gen­über kann in un­ser Mi­kro­fon spre­chen. Die Spra­che wird au­to­ma­tisch er­kannt.

ERst toll g eshoppt, dann ab an den Beach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.