Hal­lo Herr Sad­ler, wie geht’s denn?

Meins - - Mein Vergnügen -

Als fo­ren­si­scher Gut­ach­ter Dr. Sied­ler macht Ben­ja­min Sad­ler, 46, ei­nen wirk­lich gu­ten Job! Er ist ein­fühl­sam und dis­tan­ziert zu­gleich und be­weist Rück­grat. Wir ha­ben dem se­xy Schau­spie­ler auf den Zahn ge­fühlt …

Sie ma­chen sich sehr rar! Was muss ei­ne Rol­le für Ben­ja­min Sad­ler ha­ben?

Sie muss mich in­ter­es­sie­ren, be­rüh­ren, ein Aben­teu­er ver­spre­chen. Sa­gen wir: Es muss für mich so­zu­sa­gen die in­ne­re Not­wen­dig­keit be­ste­hen, es zu ma­chen …

Sie üben ei­ne ho­he Fas­zi­na­ti­on auf Frau­en aus. Wie er­klä­ren Sie sich das?

Ach, ich den­ke, Schau­spie­ler fun­gie­ren ein biss­chen als Pro­jek­ti­ons­flä­che. Wenn man schreibt, ich sei se­xy, se­he ich das ein­fach (lacht) als Ge­schenk …

Ih­re Le­bens­phi­lo­so­phie lau­tet?

Such dir dei­ne Pro­ble­me selbst aus! Die­se Sicht­wei­se re­la­ti­viert al­les …

ME­GA-KRiMi! Am 8. Mai zeigt das ZDF den Film: „Der Gut­ach­ter – Ein Mord zu viel“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.