Wir sind im­mer gut für ei­ne Über­ra­schung!

Meins - - Café Meins -

Wer mit Müns­ter nur Pro­fes­sor Bo­er­ne und Kom­mis­sar Thiel ver­bin­det, kennt un­se­re Me­ga-Mä­dels nicht. An­na, 63, zum Bei­spiel hat sich zum Ent­set­zen ih­res Soh­nes ein Tat­too ste­chen las­sen. Jetzt prangt der Na­me ih­rer ers­ten En­ke­lin – Han­na – auf ih­rem Arm. „Falls noch mehr En­kel kom­men, ha­be ich ja noch Platz“, lacht sie. Und: „Man muss im­mer wie­der et­was Neu­es aus­pro­bie­ren, sonst wird man alt!“Da­von sind hier al­le weit ent­fernt, Rum­sit­zen kommt kei­ner in die Tü­te. Re­na­te, 68, freut sich re­gel­mä­ßig auf ih­re Ur­lau­be. „Ich le­be al­lein, da ent­ste­hen we­ni­ger Kos­ten als zu zweit. So konn­te ich schon ei­ne Fern­rei­se nach Süd­ame­ri­ka ma­chen!“Wo­hin es als Nächs­tes geht? Ist auch für sie noch ei­ne Über­ra­schung!

schwes­teRn im geis­te Die Schwes­tern Ma­ri­on, 46 (l.), und Son­ja, 54 (r.), amü­sie­ren sich mit Re­na­te, 68 (2. v. l.), und An­na, 63

du und ich Wir pas­sen sehr gut zu­sam­men! Das fin­den Klau­dia, 52 (l.), und Andrea, 59, auf An­hieb

mö­gen sich schon ewig Ma­ri­an­ne (l.) und Uschi, bei­de 74, sind nächs­tes Jahr 60 Jah­re lang be­freun­det

yip­piiiiiie! Ur­su­la (l.) und Mo­ni­ka, bei­de 66, freu­en sich über die tol­le Tü­te vom Ca­fé MEINS

Ran ans han­dy und In­fos aus­ge­tauscht. Eva, 62 (l.), zeigt Svet­la­na, 56, ihr Dis­play

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.