Mo­no­chro­me Por­trät­klas­si­ker..................................................20

Meisterkurs SchwarzWeiß - - Meisterkurs Schwarzweiß -

Der klas­sisch-zeit­lo­se Look von Schwarz­weiß­auf­nah­men eig­net sich op­ti­mal

für die Porträtfotografie.

Wenn man ge­nau dar­über nach­denkt, ist Schwarz­weiß­fo­to­gra­fie ei­gent­lich ei­ne selt­sa­me Sa­che. Nie­mand schaut mehr Schwarz­weiß-Fernsehen, und ab­ge­se­hen von we­ni­gen Aus­nah­men re­giert auch im Ki­no die Far­be. War­um ist Schwarz­weiß in der Fo­to­gra­fie dann im­mer noch so be­liebt? Vie­le der bes­ten Fo­to­gra­fen al­ler Zei­ten – dar­un­ter An­sel Adams, Richard Ave­don oder Diane Ar­bus – ar­bei­te­ten in Schwarz­weiß. Selbst wenn ei­ni­ge ab und an Far­be nutz­ten, sind sie den­noch eher für ih­re Schwarz­weiß­auf­nah­men be­kannt. Tat­säch­lich sind die meis­ten her­aus­ra­gen­den Fo­to­gra­fi­en al­ler Zei­ten Schwarz­weiß­bil­der. Wenn wir al­so die Far­be aus un­se­ren Bil­dern ver­ban­nen, er­zeu­gen wir ei­ne vi­su­el­le Ver­bin­dung zur lan­gen Ge­schich­te in­spi­rie­ren­der Fo­to­gra­fi­en. Schwarz­weiß ver­leiht Ih­ren Bil­dern aber nicht nur ei­nen zeit­lo­sen Touch, son­dern wirkt bei rich­ti­ger Um­set­zung ein­fach ele­gant.

Die an­hal­ten­de Be­liebt­heit mo­no­chro­mer Bil­der geht aber weit über die An­leh­nung an klas­si­sche Vor­bil­der hin­aus. In Fo­tos oh­ne Far­ben wird die Auf­merk­sam­keit stär­ker auf For­men und Struk­tu­ren ge­lenkt – und ge­ra­de bei Por­träts funk­tio­niert das wun­der­bar.

In die­ser Stre­cke er­kun­den wir die fas­zi­nie­ren­de Schön­heit von Schwarz­weiß­por­träts. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie na­tür­li­ches Licht oder Blit­ze nut­zen, und wir er­klä­ren die bes­ten Me­tho­den zur Um­wand­lung far­bi­ger Ori­gi­na­le in mo­no­chro­me Kunst­wer­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.