NUT­ZEN SIE ‚ECH­TE‘ FIL­TER FÜR IH­RE AUF­NAH­MEN

Meisterkurs SchwarzWeiß - - Die Wichtigsten Grundlagen -

Es gibt zwei grund­le­gen­de Ar­ten von phy­si­schen Fil­tern, die Sie für op­ti­ma­le Er­geb­nis­se ver­wen­den soll­ten. Zum ei­nen ha­ben wir den Pol­fil­ter, der für ei­ne Kon­tras­t­an­he­bung im Him­mel sorgt und Re­fle­xio­nen auf nicht-me­tal­li­schen Ober­flä­chen wie Was­ser re­du­ziert. Da­durch wir­ken Schwarz­wei­ßfo­tos kna­cki­ger und kon­trast­rei­cher.

Der zwei­te wich­ti­ge Fil­ter­typ ist der Grau­ver­laufs­fil­ter. Die­ser zur Hälf­te dunk­le und zur Hälf­te trans­pa­ren­te Fil­ter re­du­ziert den Kon­trast zwi­schen Him­mel- und Vor­der­grund­be­rei­chen.

VER­LAUFS­FIL­TER

Wie auch bei Farb­fo­tos ver­hin­dert hier ein Grau­ver­laufs­fil­ter ei­ne Über­be­lich­tung des Him­mels oder ei­ne Un­ter­be­lich­tung des Vor­der­grunds. Dies kann Ih­nen ei­ne Men­ge Zeit in der Nach­be­ar­bei­tung er­spa­ren, wenn Sie sonst den Him­mel ab­dun­keln oder den Vor­der­grund auf­hel­len müs­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.