Ka­tar hält an VW-Be­tei­li­gung fest

Meller Kreisblatt - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN. Das Emi­rat Ka­tar will un­ge­ach­tet von Pro­ble­men bei Volks­wa­gen und der Deut­schen Bank an sei­nen Fi­nanz­be­tei­li­gun­gen fest­hal­ten. Dass gro­ße Fir­men manch­mal schwie­ri­ge Pha­sen hät­ten, sei et­was sehr Nor­ma­les, sag­te der Emir, Scheich Ta­mim bin Ha­mad Al-Tha­ni. Ka­tar ist ins­ge­samt mit 6,1 Pro­zent an der Deut­schen Bank be­tei­ligt, die un­ter ei­nem lang­wie­ri­gen Kon­zern­um­bau lei­det und um mehr Pro­fi­ta­bi­li­tät ringt. An VW, das im Zen­trum des Die­selSkan­dals steht, hält Ka­tar rund 15 Pro­zent der An­tei­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.