Hu­me­di­ca-Trans­port star­tet erst­mals am All­gäu Air­port

Pre­mie­re Ein Fracht­flug­zeug der Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Hu­me­di­ca brach ges­tern nach So­ma­li­land auf. Zum ers­ten Mal star­te­te ein sol­cher Trans­port im All­gäu – mit 17,6 Ton­nen Me­di­ka­men­ten und Nah­rung im Ge­päck

Memminger Zeitung - - Vorderseite - VON DANIEL HAL­DER

Mem­min­ger­berg Pre­mie­re am All­gäu Air­port: Zum ers­ten Mal ist am Don­ners­tag vom Flug­ha­fen in Mem­min­ger­berg ein Hilfs­gü­terFracht­flug der Kauf­beu­rer Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Hu­me­di­ca ge­star­tet. Mit ei­ner An­to­nov AN-12 wer­den 17,6 Ton­nen Me­di­ka­men­te und spe­zi­el­le Nah­rung nach So­ma­lia ge­bracht. Dort soll die Ma­schi­ne nach rund zwölf­stün­di­gem Flug am Frei­tag­mor­gen in Har­gei­sa lan­den, der Haupt­stadt der in­ter­na­tio­nal nicht an­er­kann­ten Re­pu­blik So­ma­li­land. Nach zwei Ern­te­aus­fäl­len, be­dingt durch den Kli­ma­wan­del, lei­den 23 Mil­lio­nen Men­schen in Ost­afri­ka un­ter Dür­re und Hun­gers­not. Pha- wa­ren 1,4 Mil­lio­nen Kin­der akut vom Hun­ger­tod be­droht. Mit­ar­bei­ter von Hu­me­di­ca be­schrei­ben die La­ge als „dra­ma­tisch“.

Mög­lich wur­de die Hilfs­ak­ti­on durch die fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung der Or­ga­ni­sa­ti­on „Ein Herz für Kin­der“. Al­lein der Flug mit der ge­char­ter­ten An­to­nov AN-12, ei­nem Fracht­flug­zeug aus der Ukrai­ne, kos­tet rund 80000 Eu­ro, sag­te Her­mann Sch­äff­ler von Hu­me­di­ca. Der 56-Jäh­ri­ge ist bei der Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on für La­ger und Lo­gis­tik zu­stän­dig und ko­or­di­nier­te das Be­la­den der Ma­schi­ne. „So­bald im Ju­li klar war, dass wir das Geld für die Ak­ti­on er­hal­ten, be­gan­nen wir mit den Pla­nun­gen. Wir be­sorg­ten uns An- für Fracht­flug­zeu­ge und kauf­ten gro­ße Tei­le der Wa­re ein.“Be­nö­tigt wur­den vor al­lem Arz­nei­mit­tel und Spe­zi­al­nah­rung auf Erd­nuss­ba­sis mit Öl und Zu­cker. „Sie ist hoch­ka­lo­risch und hilft den un­ter­ernähr­ten Men­schen so­fort“, sag­te Sch­äff­ler.

Ta­ge­lang be­schrif­te­ten er und sein Team im Hu­me­di­ca-La­ger je­den ein­zel­nen Kar­ton mit Ab­sen­der, Emp­fän­ger und In­halt pe­ni­bel ge­nau. „Das ist wich­tig für den Zoll. Schließ­lich ist das die ers­te rich­tig gro­ße Fracht­sen­dung in der Ge­schich­te des Mem­min­ger Flug­ha­fens“, er­läu­ter­te Sch­äff­ler. Zu­frie­den mit der Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Zoll, Hu­me­di­ca und sei­nem Team zeig­te sich auch Air­port-Ge­sen­wei­se schäfts­füh­rer Ralf Schmid. „Für das All­gäu ist das ei­ne tol­le Ge­schich­te, dass ei­ne hie­si­ge Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on mit un­se­rer Un­ter­stüt­zung auf kur­zen We­gen Hil­fe in Not­ge­bie­te brin­gen kann“, sag­te Schmid. Hu­me­di­ca und der All­gäu Air­port ar­bei­ten seit über fünf Jah­ren zu­sam­men. Aus Mem­min­ger­berg bra­chen be­reits mehr­fach Mit­ar­bei­ter zu Ein­sät­zen auf, un­ter an­de­rem nach Ost­eu­ro­pa und in die Tür­kei. Mit der ge­plan­ten Ver­brei­te­rung der Start- und Lan­de­bahn im kom­men­den Jahr hofft Schmid auf wei­te­re Hilfs­gü­ter­flü­ge mit grö­ße­ren Ma­schi­nen.

Die An­to­nov AN-12 wird heu­te in Har­gei­sa von Mit­ar­bei­tern der Hu­me­di­ca-Part­ner­or­ga­ni­sa­ti­on World Con­cern in Emp­fang ge­nom­ge­bo­te men. Sie küm­mern sich um die Ver­tei­lung der Hilfs­gü­ter. Auf dem Weg nach So­ma­li­land muss das Flug­zeug in Ita­li­en, Ägyp­ten und in Port Su­dan am Ro­ten Meer zwi­schen­lan­den und be­tankt wer­den. Mit an Bord ist au­ßer der ukrai­ni­schen Be­sat­zung ein Fern­seh­team des ZDF, das ei­nen Bei­trag für ei­ne „Heu­te“-Sen­dung am Mon­tag plant. Für Hu­me­di­ca be­glei­tet der Im­men­städ­ter Bern­hard Set­te­le (38) als eh­ren­amt­li­cher Ko­or­di­na­tor den Flug.

Fo­to: Mat­thi­as Be­cker

Zum ers­ten Mal ist ein Fracht­flug­zeug mit Hilfs­gü­tern der Or­ga­ni­sa­ti­on Hu­me­di­ca vom All­gäu Air­port aus ge­star­tet. Ges­tern brach ei­ne An­to­nov AN 12 mit 17,6 Ton­nen Me­di­ka­men­ten und spe­zi­el­ler Nah­rung im Ge­päck nach So­ma­lia auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.