Boa­tengs emo­tio­na­le Rück­kehr

Zeit auf Schal­ke war wie ein „Faust­schlag“

Memminger Zeitung - - Sport -

Frankfurt/Main Vor dem DFB-Po­kal-Halb­fi­na­le zwi­schen dem FC Schal­ke 04 und Ein­tracht Frankfurt hat Ein­tracht-Star Ke­vin-Prin­ce Boateng sei­ne Zeit bei den Schal­kern als Tief­punkt sei­ner Kar­rie­re be­zeich­net. „Dort ha­be ich am meis­ten nach­ge­dacht, es war wie ein Faust­schlag ins Ge­sicht. Es ist die Rea­li­tät, dass wenn al­les gut läuft, al­les su­per ist. Und wenn nicht, wird man fal­len ge­las­sen“, sag­te der 31-Jäh­ri­ge in ei­nem Sport1-In­ter­view.

„Heu­te kann ich stolz sein, dass ich da wie­der raus­ge­kom­men bin und die­se gan­ze Kraft, Trau­rig­keit, Ener­gie und Ag­gres­si­vi­tät in et­was Po­si­ti­ves um­wan­deln konn­te. Es hat mir die Au­gen ge­öff­net über die­ses Fuß­ball­ge­schäft, wie schnell es ge­hen kann.“Boateng war 2013 vom AC Mai­land zu den Schal­kern ge­wech­selt und im Mai 2015 für meh­re­re Mo­na­te sus­pen­diert wor­den. Nach sei­ner kurz­zei­ti­gen Rück­kehr zum AC Mai­land wech­sel­te der Mit­tel­feld­spie­ler in die­ser Sai­son über die Sta­ti­on UD Las Pal­mas zu Ein­tracht Frankfurt in die Fuß­ball-Bun­des­li­ga. Schal­ke und die Ein­tracht tref­fen am Mitt­woch­abend (20.45 Uhr/

ARD und Sky) im Po­kal-Halb­fi­na­le auf­ein­an­der. (dpa)

Ke­vin Prin­ce Boateng

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.