PRESSESCHAU

Meppener Tagespost - - EINBLICKE -

„Die ka­ta­lo­ni­sche Cor­ri­da steu­ert auf den Hö­he­punkt zu: das Ab­ste­chen des bis aufs Blut ge­reiz­ten Stie­res. Klar ist, was das ro­te Tuch ist – die zen­tra­lis­ti­sche Vor­herr­schaft Ma­drids über Ka­ta­lo­ni­en. Das Pro­blem ist nur, dass sich Mi­nis­ter­prä­si­dent Ma­ria­no Ra­joy als Ma­ta­dor in der Iden­ti­tät des Stie­res irrt. Wä­re es nur der ka­ta­la­ni­sche Re­gie­rungs­chef Carles Pu­ig­de­mont, hät­te Ra­joy al­les rich­tig ge­macht, es sind aber auch Zehn­tau­sen­de auf­ge­brach­ter Ka­ta­la­nen.“ „Emo­tio­nen, Wort­ge­fech­te und kla­re Kan­te: Das TVDu­ell zwi­schen Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil und sei­nem CDU-Her­aus­for­de­rer zeig­te, dass Wahl­kampf in­ter­es­sant sein kann. Dies­mal pass­te das For­mat per­fekt. Wer woll­te, konn­te sich als Wäh­ler bei Weil und Al­t­hus­mann ein Bild ma­chen über die un­ter­schied­li­chen Kon­zep­te für Nie­der­sach­sen. Ein kla­rer Sie­ger war nicht aus­zu­ma­chen. Die Land­tags­wahl bleibt ein Kopf-an-Kopf-Ren­nen.“ „Deutsch­land ist in der La­ge, oh­ne die EU Druck auf die Tür­kei aus­zu­üben und ih­re Waf­fen vor­zu­stel­len, die Er­do­gan wirk­lich weh­tun könn­ten. War­um nicht ihm ein Ul­ti­ma­tum stel­len? Soll­te die tür­ki­sche Re­gie­rung nicht in­ner­halb von vier Wo­chen die elf Gei­seln frei­las­sen, hät­ten sämt­li­che Ditib-Be­am­ten der Tür­kei auf deut­schem Bo­den das Land zu ver­las­sen. Wer Gei­seln nimmt, der muss wie ein Gei­sel­neh­mer be­han­delt wer­den.“ „Nun steht An­ge­la Mer­kel, die eins­ti­ge Kli­ma­kanz­le­rin, mit ab­ge­schnit­te­nem Ho­sen­an­zug da. Nicht nur die Zeit läuft ihr da­von, mit ei­nem wirk­sa­men Kli­ma­schutz­pro­gramm ge­gen­zu­steu­ern. Sie muss ja zu­nächst in der Uni­on ei­ne Mehr­heit fin­den. Dort sind die Be­har­rungs­kräf­te weit­aus stär­ker als die In­no­va­to­ren. Und ih­re künf­ti­gen ,Ja­mai­ka­ner‘ lie­gen in die­sen The­men so weit aus­ein­an­der, dass Kom­pro­mis­se eher wei­te­ren Still­stand als Auf­bruch ver­hei­ßen.“

In Ber­lin ist das The­ma der ers­te Pro­zess ge­gen Deut­sche in der Tür­kei:

Die Ol­den­bur­ger schrei­ben zum TV-Du­ell vor der Land­tags­wahl:

Zu den ver­pass­ten Kli­ma­zie­len mei­nen die Ul­mer:

Aus Lü­ne­burg heißt es zur Ent­wick­lung in Spa­ni­en:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.