An­na Lecho­wicz 2018 nach Ha­waii

Für Iron­man qua­li­fi­ziert – Ger­wi­en Sams­tag da­bei

Meppener Tagespost - - EMSLANDSPORT - Von Uli Men­trup

An­na Lecho­wicz aus La­then eilt von Er­folg zu Er­folg. We­ni­ge Wo­chen nach der Qua­li­fi­ka­ti­on für die Tri­ath­lon-Welt­meis­ter­schaft 2018 in Süd­afri­ka hat sie mit ei­nem star­ken Auf­tritt in der ka­ta­la­ni­schen Me­tro­po­le Bar­ce­lo­na das Ti­cket zum Iron­man auf Ha­waii ge­löst. Ein Traum für je­den Tri­ath­le­ten.

LA­THEN. „Ich bin qua­li­fi­ziert und su­per zuf­rie­den“, hat­te sie al­le Be­den­ken, die sie vor dem Start noch hat­te, selbst vom Tisch ge­wischt. Rund 3000 Sport­ler star­te­ten in Bar­ce­lo­na in der Kö­nigs­dis­zi­plin der Tri­ath­le­ten (3,8 Ki­lo­me­ter Schwim­men, 180 km Rad­fah­ren 42,2 km Lau­fen). An­na Lecho­wicz un­ter­bot die Zehn-St­un­den-Mar­ke mit 9:21,19 St­un­den (1:37,39/ 4:41,58/3:16,17) deut­lich und be­leg­te in der Frau­en­wer­tung den sieb­ten Platz als Top-Ama­teu­rin un­ter den Pro­fis. „Ei­ne su­per­gu­te Zeit für mich“, strahl­te sie. Lecho­wicz war ins­ge­samt zuf­rie­den. „Aber mit ei­ner bes­se­ren Zeit im Schwim­men wä­re Platz fünf mög­lich ge­we­sen“, ha­der­te sie am En­de .

Die Nie­der­län­de­rin Yvon­ne van Vler­ken sieg­te (8:46,18: 055,44/4:41,18/ 3:05,02). Daniela Sämm­ler (DSW Darm­stadt/8:55,11), die be­reits zwei Iron­man ge­won­nen hat, wur­de Drit­te vor Kat­ja Konschak (Nord­hau­sen/8:57,12).

Bei gu­ten äu­ße­ren Be­din­gun­gen er­wies sich das Schwim­men als be­kann­tes Man­ko von Lecho­wicz. Mit 1:07,39 St­un­den wies sie die schlech­tes­te Zeit un­ter den bes­ten zehn Sport­le­rin­nen auf. Die 32-Jäh­ri­ge war ei­ne Vier­tel­stun­de lang­sa­mer als die schnells­ten Schwim­me­rin­nen.

In ih­rer Pa­ra­de­dis­zi­plin, dem Rad­fah­ren, zähl­te die Tier­ärz­tin zu den Schnells­ten. Da­bei wä­re ei­ne noch bes­se­re Zeit mög­lich ge­we­sen, doch auf der teil­wei­se en­gen Stre­cke ha­be sie an den Stei­gun­gen teil­wei­se brem­sen müs­sen, um der Kon­kur­renz aus­zu­wei­chen. An­na Lecho­wicz über ih­ren ers­ten Ma­ra­thon

Ge­spannt war Lecho­wicz auf die Lauf­stre­cke, schließ­lich ab­sol­vier­te sie ih­ren ers­ten Ma­ra­thon und teil­te die Kräf­te des­we­gen vor­sich­tig ein. „Ich war am En­de noch ge­nau­so schnell wie am An­fang“, stell­te sie fest. Die be­fürch­te­te „Kri­se“nach 30 Ki­lo­me­tern stell­te sich nicht ein.

Der Tri­ath­lon auf Rü­gen war als Trai­nings­vor­be­rei­tung auf Bar­ce­lo­na ge­dacht. Lecho­wicz be­leg­te als schnells­te Ama­teu­rin Platz sie­ben (4:48,44: 1,9 km Schwim­men 35:03 Mi­nu­ten/90 km Rad­fah­ren 2:25,48 St­un­den/21,1 km Lau­fen 1:31.42). Dort leg­te die Ems­län­de­rin ei­nen be­son­de­ren Schwer­punkt auf das Rad­fah­ren.

Bis zum Start der Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son gönnt sich Lecho­wicz ei­ne drei­wö­chi­ge Pau­se. Da­nach will sie sich vor al­lem im Schwim­men ver­bes­sern. Sie hat be­reits Kon­takt zur ems­län­di­schen Top­schwim­me­rin Ni­co­le Hei­de­mann auf­ge­nom­men. „Ich muss im Was­ser mehr kämp­fen“, weiß Lecho­wicz be­reits. Auf dem Rad will sie mög­lichst mit ei­ner star­ken Män­ner­grup­pe trai­nie­ren, da­mit sie stän­dig ge­for­dert wird. Mit dem Dör­pe­ner Tho­mas Hack­mann hat sie ei­nen Be­ra­ter für die­se Dis­zi­plin ge­fun­den. Die Ama­teu­rin be­wegt sich auf ho­hem Ni­veau. „Das ist auf Ha­waii noch viel hö­her“, weiß die La­the­ne­rin, dass sie sich noch stei­gern muss. „Ich ha­be noch Re­ser­ven“, de­mons­triert sie ei­ser­nen Wil­len. Was sie auf Ha­waii er­war­tet, kann sie am 14. Ok­to­ber die­ses Mal noch aus der Dis­tanz be­ob­ach­ten. Erst 2018 wird es ernst.

An­ders da­ge­gen für Pe­ter Ger­wi­en. Der 67-Jäh­ri­ge Tri­ath­let von SuS Dar­me hat sich für den Iron­man am Sams­tag auf Ha­waii qua­li­fi­ziert mit ei­ner Ge­samt­zeit von 11:16 St­un­den. Den Mit­tel­dis­tanz-Vor­be­rei­tungs­wett­kampf im nie­der­län­di­schen Al­me­re muss­te der Ems­län­der we­gen ei­ner Ver­let­zung beim Schwim­men früh­zei­tig ab­bre­chen. Die mitt­ler­wei­le mehr als 40 Tri­ath­le­ten des SuS Dar­me wer­den den Wett­kampf im Pa­zi­fi­schen Oze­an ge­spannt aus dem Ems­land ver­fol­gen.

„Ich war am En­de noch ge­nau­so schnell wie am An­fang“

Fo­to: ma­ra­toma­nia.pl

Un­ter zehn St­un­den

blieb die La­the­ne­rin An­na Lecho­wicz beim Tri­ath­lon in Bar­ce­lo­na. Da­mit hat sich die Sport­le­rin – auf dem Fo­to beim Tri­ath­lon in Gdy­nia – für den Iron­man auf Ha­waii im nächs­ten Jahr qua­li­fi­ziert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.