Baum oh­ne Feu­er

Si­cher­heits­maß­nah­men für den Christ­baum

Meppener Tagespost - - KREIS EMSLAND -

pm/tdx MEP­PEN. Ad­vent, Ad­vent, ein Lich­lein brennt. Wie schön, wenn es da­bei bleibt, denn dann steht ei­ner ge­müt­li­chen Weih­nachts­zeit im Krei­se der Lie­ben nichts mehr im Weg.

Den­noch kommt es im Um­gang mit bren­nen­den Ker­zen im­mer wie­der zu schlim­men Brand­schä­den. Laut Ver­si­che­rungs­ex­per­ten pas­sie­ren über zehn Pro­zent al­ler Brand­schä­den im Jahr in der Ad­vents- und Weih­nachts­zeit. Die Ur­sa­chen äh­neln sich: Ker­zen bren­nen un­be­auf­sich­tigt ab und ent­flam­men Tisch­de­cken, Tep­pi­che und schließ­lich gan­ze Räu­me oder Häu­ser.

Vor­sichts­maß­nah­men

Da­her ra­ten die Ex­per­ten zu Vor­sichts­maß­nah­men: Den Ad­vents­kranz un­be­dingt mit feu­er­fes­ten Ker­zen­hal­tern aus­stat­ten oder auf ei­ne sol­che Un­ter­la­ge stel­len. Zu­dem auf­pas­sen, dass leicht ent­zünd­li­che Ge­gen­stän­de weit ge­nug ent­fernt ste­hen. Bei ei­nem Baum wie auch bei Zwei­gen emp­fiehlt es sich, frisch ge­schla­ge­nes und nicht aus­ge­trock­ne­tes Ge­hölz zu kau­fen. Wer am Baum auf ech­te Ker­zen nicht ver­zich­ten möch­te, soll­te um­sich­tig sein und die Ker­zen von oben nach un­ten an­zün­den und um­ge­kehrt wie­der lö­schen.

Da­bei soll­te der Baum im­mer min­des­tens ei­nen Me­ter ent­fernt zu an­de­ren Ge­gen­stän­den auf­ge­stellt wer­den. So­bald die Ker­zen ent­zün­det sind, ist es emp­feh­lens­wert ein Feu­er­lö­scher, ein Ei­mer Was­ser oder Sand griff­be­reit zu ha­ben. Wenn man si­cher sein will, kann man 10 Mi­nu­ten nach dem Lö­schen der Ker­zen noch­mals kon­trol­lie­ren, be­vor man aus dem Haus geht. Wer ein biss­chen Ro­man­tik ent­beh­ren kann, soll­te elek­tri­sche Ker­zen ver­wen­den. Völ­lig un­ent­behr­lich sind zu­dem na­tür­lich Rauch­mel­der, die zur Aus­stat­tung je­des ein­zel­nen Wohn­raums ge­hö­ren soll­ten.

Fo­to: istock­pho­to

In der Weih­nachts­zeit häu­fen sich die Haus­brän­de, da­her sind Vor­sichts­maß­nah­men ge­bo­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.