Mil­li­ar­den durch Can­na­bis-Steu­er?

BKA: 178 000 De­lik­te im Jahr 2016

Meppener Tagespost - - VORDERSEITE - Von Dirk Fis­ser

OS­NA­BRÜCK. Mehr als je­des zwei­te Rausch­gift­de­likt in Deutsch­land steht im Zu­sam­men­hang mit Can­na­bis. 2016 re­gis­trier­te die Po­li­zei rund 178 000 Can­na­bis-Straf­ta­ten. Auf Platz zwei der Auf­lis­tung des Bun­des­kri­mi­nal­am­tes fol­gen mit wei­tem Ab­stand 34 000 Am­phet­amin-De­lik­te.

Re­gel­mä­ßig ent­de­cken die Er­mitt­ler da­bei gan­ze Can­na­bis-Plan­ta­gen in Wohn­zim­mern, Kel­lern oder leer ste­hen­den Bau­ern­hö­fen. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren das in Nie­der­sach­sen, Bre­men, Hamburg und Schles­wig-Hol­stein al­lein 154 mehr oder we­ni­ger pro­fes­sio­nell be­trie­be­ne Plan­ta­gen. Die Be­am­ten si­cher­ten und ver­nich­te­ten 38149 Pflan­zen. Die FDP im Bun­des­tag hält den Kampf ge­gen Can­na­bis für ge­schei­tert und setzt sich für ei­ne kon­trol­lier­te Ab­ga­be des Rausch­mit­tels ein. In ei­nem An­trag spricht sich die Frak­ti­on für ei­nen ent­spre­chen­den Pi­lot­ver­such aus.

Der Düs­sel­dor­fer Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Jus­tus Hau­cap rech­net da­mit, dass ei­ne Steu­er auf Can­na­bis Mil­li­ar­den­be­trä­ge in den Haus­halt des Staa­tes spü­len könn­te. Hin­zu kä­men „si­gni­fi­kan­te Ein­spa­run­gen“bei Po­li­zei und Jus­tiz, was die Be­kämp­fung der Dro­ge an­gin­ge.

Dro­gen-Kri­mi­na­li­tät: mehr auf noz.de/po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.