Be­fan­gen­heits­an­trag in EWE-Pro­zess

Meppener Tagespost - - NORDWEST - Dpa

OL­DEN­BURG Im Zi­vil­pro­zess um den Raus­wurf des frü­he­ren EWE-Chefs Mat­thi­as Brück­mann hat des­sen An­walt vor dem Land­ge­richt Ol­den­burg ei­nen Be­fan­gen­heits­an­trag ge­gen den Rich­ter ge­stellt. Der Ol­den­bur­ger Ener­gie­kon­zern ha­be er­for­der­li­che Do­ku­men­te nicht zur Ver­fü­gung ge­stellt. „Es kann hier über­haupt kei­ne Be­weis­auf­nah­me statt­fin­den, be­vor die EWE nicht dar­ge­legt hat, wie die Spen­den­pra­xis seit 2013 war“, sag­te Brück­manns An­walt Bernd-Wil­helm Schmitz. Der Rich­ter müs­se EWE da­zu brin­gen, die Do­ku­men­te vor­zu­le­gen, be­vor Zeu­gen ver­nom­men wer­den. EWE hat­te Brück­mann im Fe­bru­ar 2017 ent­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.