Sa­la­te für die Herbst­ern­te et­was hö­her set­zen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Geld & Leben -

Chi­na­kohl, En­di­vi­en und Zu­cker­hut las­sen sich noch im Spät­som­mer set­zen und ver­sor­gen die Kü­che mit Sa­lat bis in den Herbst hin­ein. Wich­tig ist, dass man an­fangs im Som­mer noch viel gießt, im Herbst kann es we­ni­ger wer­den. Dar­auf weist Isol­de Keil-Vier­hei­lig von der Baye­ri­schen Gar­ten­aka­de­mie hin. Auch soll­ten die Pflan­zen et­was hö­her ge­setzt wer­den. So ste­hen die Pflan­zen eher im Wind, was da­vor schützt, dass die Blät­ter im Herbst in Kon­takt mit dem feuch­ten Bo­den kom­men und schim­meln. Wer im Früh­jahr das Beet nicht mit ei­ner Gr­und­ver­sor­gung Dün­ger auf­ge­ar­bei­tet hat, soll­te nun noch et­was Kom­post aus­brin­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.