Zwei Auf­re­ger, drei Punk­te

Zie­mets­hau­sen hält trotz nicht ge­ge­be­ner Elf­me­ter Sieg­kurs

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Zie­mets­hau­sen In ei­nem sehr gu­ten Spiel be­sieg­te Fuß­ball-Be­zirks­li­gist TSV Zie­mets­hau­sen den BSK Neugab­lonz mit 1:0. Die Haus­her­ren er­ar­bei­te­ten sich mit ei­ner gu­ten Leis­tung den zwei­ten Sai­son­sieg im zwei­ten Spiel, die Gäs­te ha­der­ten mit ih­rem Ab­schluss-Pech.

In der ers­ten Halb­zeit wa­ren die Gast­ge­ber klar Chef im Ring. Im zwei­ten Durch­gang wa­ren die Gäs­te ei­nen Tick bes­ser. Schieds­rich­te­rin Le­na Wöll­mer ver­wehr­te den Platz­her­ren zwei Elf­me­ter. Ein­mal spiel­te ein Neugab­lon­zer Ver­tei­di­ger den Ball mit der Hand über die Au­ßen­li­nie, ein­mal wur­de Tho­mas Pietsch im Straf­raum ge­foult. Doch die­se ver­wehr­ten El­fer war­fen die Zie­mets­hau­ser nicht aus der Bahn. Mit viel Lei­den­schaft und Ein­satz lie­ßen sie die fa­vo­ri­sier­ten Gäs­te nicht zur Ent­fal­tung kom­men. Die ein­zi­ge ech­te Ge­le­gen­heit der ers­ten Hälf­te ver­gab der Neugab­lon­zer Alex­an­der We­ber, der aus 14 Me­tern am Tor vor­bei­schoss (44.).

In der zwei­ten Halb­zeit nahm die Par­tie wei­ter an Fahrt auf. Die Zie­mets­hau­ser zeig­ten schö­ne Ball­sta­fet­ten, doch erst in der 61. Mi­nu­te kam auch der letz­te Pass end­lich ein­mal an. Tho­mas Pietsch hat­te Micha­el Klimm be­dient. Der TSVAn­grei­fer schei­ter­te am Gäs­te-Tor­wart Den­nis Sta­ro­woit, der ei­ne Glanz­pa­ra­de zeig­te. Vier Mi­nu­ten spä­ter knall­te der Neugab­lon­zer Mat­thi­as Fran­ke ei­nen Frei­stoß aus 24 Me­tern an die Un­ter­kan­te der Lat­te, von dort sprang der Ball nach Auf­fas­sung von Schieds­rich­te­rin Wöll­mer vor der Li­nie auf. In der 72. Mi­nu­te lenk­te Sta­ro­woit ei­nen Kopf­ball von Micha­el Klimm über die Lat­te. Doch in der 75. Mi­nu­te war der BSK-Kee­per dann aber macht­los. Der ein­ge­wech­sel­te Ka­mil Ci­sow­ski um­kurv­te den Schluss­mann und schob aus spit­zem Win­kel zum 1:0 ein.

Jetzt star­te­ten die Gäs­te ei­ne Schluss­of­fen­si­ve. Die dicks­te Chan­ce zum Aus­gleich hat­ten die All­gäu­er in der 78. Mi­nu­te. Nach ei­nem Frei­stoß prüf­te der an­sons­ten recht un­auf­fäl­li­ge Alex­an­der Gün­ther den neu­en TSV-Kee­per Alex­an­der Lei­sen­ber­ger. Der Neu­zu­gang pa­rier­te sen­sa­tio­nell. Die an­schlie­ßen­de Ecke lan­de­te auf den Kopf von Mar­tin Ler­chen­mül­ler, der den Ball an den Pfos­ten bug­sier­te. Die Zie­mets­hau­ser ver­such­ten, den Ball aus der Ge­fah­ren­zo­ne zu be­för­dern. Der Be­frei­ungs­schlag ge­riet aber deut­lich zu kurz und lan­de­te bei Tho­mas Wal­ten­ber­ger. Der fa­ckel­te nicht lan­ge und knall­te das Spiel­ge­rät wie­der an die Un­ter­kan­te der Lat­te und wie­der lan­de­te der Ball vor der Li­nie. In der Schluss­pha­se hielt Tor­wart Lei­sen­ber­ger mit ei­ni­gen Pa­ra­den den Sieg fest. (ulan) TSV Zie­mets­hau­sen Lei­sen­ber­ger – Bet­tig­ho­fer (84. Frey), M. Klimm (75. A. End­res), F. Klimm, Hil­len­brand, St. End­res, Fendt, Pietsch, Mayer, Mil­ler (63. Ci­sow­ski), Epp­ler.

Fo­to: Uli An­ho­fer

Ei­ner der Auf­re­ger: Ein Neugab­lon­zer Spie­ler be­rühr­te hier den Ball im Straf­raum mit der Hand, der Elf­me­ter­pfiff kam aber nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.