Stern­schnup­pen im Au­gust

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton - ca­pi­to@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Ster­nen-Freun­de auf­ge­passt! Im Au­gust ste­hen die Chan­cen bes­tens, Stern­schnup­pen am Him­mel zu se­hen. Be­son­ders gut soll es nächs­te Wo­che sein, in der Nacht vom 11. auf den 12. Au­gust. Dann sol­len mehr als 100 Stern­schnup­pen pro St­un­de auf­leuch­ten!

Je­des Jahr im Au­gust gibt es die­sen Stern­schnup­pen-Re­gen. Fach­leu­te nen­nen ihn Per­sei­den. Der Na­me kommt vom Stern­bild Per­seus am Him­mel. Es sieht näm­lich aus, als stamm­ten die Stern­schnup­pen von dort. Die Stern­schnup­pen stam­men al­ler­dings aus der Staub­spur, die ein Ko­met hin­ter sich her­zieht. Und im­mer im Au­gust kreuzt die Er­de bei ih­rer Rei­se um die Son­ne die Spur die­ses Ko­me­ten. Wenn die Staub­teil­chen des Ko­me­ten in die Erd­at­mo­sphä­re ein­drin­gen, ver­glü­hen sie und leuch­ten.

Die bes­te Zeit, die Stern­schnup­pen zu be­ob­ach­ten, ist zwi­schen 23 Uhr und vier Uhr mor­gens, sa­gen Fach­leu­te. Und am bes­ten sieht man sie dort, wo we­nig oder kein Licht die Sicht stört, zum Bei­spiel auf dem Land. Wenn du noch Fe­ri­en hast, sprich doch mal mit dei­nen El­tern. Viel­leicht bleibt ihr ge­mein­sam auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.