Scot­land Yard setzt mehr be­waff­ne­te Po­li­zis­ten ein

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Nach den jüngs­ten Ter­ror­an­schlä­gen in Deutsch­land und Frank­reich wächst auch in der bri­ti­schen Haupt­stadt die Sor­ge vor ei­nem An­griff. Wie Scot­land Yard be­kannt gab, ha­ben nun die ers­ten von 600 zu­sätz­li­chen be­waff­ne­ten Po­li­zis­ten in London ih­ren Di­enst auf­ge­nom­men. Bin­nen zwei Jah­ren sol­len dann ins­ge­samt 2800 be­waff­ne­te Ord­nungs­hü­ter auf Lon­dons Stra­ßen pa­trouil­lie­ren. Mit der Maß­nah­me wol­len die Be­hör­den das Ge­fühl der Si­cher­heit er­hö­hen und po­ten­zi­el­le At­ten­tä­ter ab­schre­cken. Bri­ti­sche Strei­fen­po­li­zis­ten sind in der Re­gel nicht mit Schuss­waf­fen aus­ge­rüs­tet. Aus­nah­me ist Nord­ir­land. Die Fra­ge, ob „Bob­bies“, wie Po­li­zis­ten in Groß­bri­tan­ni­en auch ge­nannt wer­den, grund­sätz­lich be­waff­net wer­den sol­len, wird im­mer wie­der de­bat­tiert. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.